Alles über Investieren

1-Aktie, um vom Streaming-TV-Trend zu profitieren

Verwandte Kategorien

Die starke Branchenposition und das langfristige Wachstumspotenzial machen Roku zu einer interessanten Gelegenheit.

Jedes große Medienunternehmen steckt Milliarden von Dollar in die Entwicklung eines Streaming-Dienstes, die Produktion von Inhalten und die Gewinnung von Kunden. Während diese Unternehmen mit Händen und Füßen darum kämpfen, die Meinung der Verbraucher zu gewinnen, gehen sie gerne eine Partnerschaft einRoku(NASDAQ: Roku), eine führende Streaming-Plattform, die ihnen hilft, Millionen von Haushalten zu erreichen. Roku-Aktien haben durch den breiteren Rückzug bei Technologieaktien und die Probleme der Lieferkette einen Schlag erlitten, aber die Geschäftsgrundlagen und zukünftigen Chancen bleiben aus drei Hauptgründen stark.

Rückenwind durch wechselnde Werbegelder

Das Publikum verlässt das traditionelle Kabel- und Satellitenfernsehen zunehmend zugunsten des Streamings. Und Werbetreibende folgen dem Beispiel und verlagern ihre Ausgaben vom traditionellen Fernsehen auf „vernetztes Fernsehen“, das Streaming-Dienste, Plattformen und vernetzte Geräte umfasst. Laut eMarketer sollen sich die Werbeeinnahmen für das Connected-TV-Segment in den USA von 14 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 auf 29,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 mehr als verdoppeln.

Bildquelle: Getty Images.

Roku verdient einen großen Teil seines Geldes, indem es den Zuschauern Werbung zeigt. Außerdem erhält Roku jedes Mal, wenn ein Zuschauer einen Streaming-Dienst wie Netflix oder Disney+ über die Plattform von Roku abonniert, einen Prozentsatz des vom Benutzer bezahlten Preises. Und Streaming-Unternehmen zahlen Roku für eine Premium-Platzierung auf dem Startbildschirm. 

Roku hat die Früchte der Verlagerung von Werbegeldern auf Streaming geerntet und die Einnahmen seiner werbegesteuerten Plattform in vier aufeinanderfolgenden Jahren um über 70 % jährlich gesteigert. Die Plattformeinnahmen haben die Einnahmen von Roku aus dem Verkauf von Streaming-Hardware im Laufe der Jahre in den Schatten gestellt und machten im Jahr 2021 gewaltige 82 % der Gesamteinnahmen aus. 

Eine führende Streaming-Plattform

Für über 60 Millionen Haushalte ist Roku zu einem zentralen Tor zur Unterhaltung geworden und bietet eine bequeme Möglichkeit, alle wichtigen Streaming-Inhalte zusammenzufassen und darauf zuzugreifen. Mit seinem End-to-End-Ökosystem aus Roku TV- und Streaming-Geräten, dem Roku-Betriebssystem, dem Roku-Kanal und seiner Werbeplattform hat sich das Unternehmen eine führende Position in der Branche erarbeitet. Im Gegensatz zu vielen seiner Konkurrenten, die ihre Handy- oder Computerbetriebssysteme zum Streamen von Inhalten im Fernsehen umfunktioniert haben, hat Roku eine Softwareplattform speziell für Fernseher entwickelt, und das Unternehmen ist der Ansicht, dass seine Plattform die beste in der Branche ist. 

Immer mehr Verbraucher zahlen für den Komfort, den Roku bietet. Und sobald Kunden einen Roku-Fernseher oder Roku-Streaming-Player gekauft haben, gibt es für sie nur sehr wenig Anreiz, sich davon zu entfernen.

Bildquelle: Veröffentlichung der Unternehmensgewinne

Im Jahr 2021 blieb das Roku-Betriebssystem (OS) das meistverkaufte Smart-TV-Betriebssystem in den USA und stellte mehr als 1 von 3 verkauften Smart-TVs dar.

Zusätzlich dazu, dass immer mehr Menschen die Produkte von Roku übernehmen, verbringen die Zuschauer mehr Zeit mit dem Streamen auf der Plattform von Roku. Die Zuschauer sahen sich im vierten Quartal 2021 durchschnittlich 3,6 Stunden pro Tag Streaming-Inhalte auf der Plattform von Roku an, gegenüber 3,5 Stunden pro Tag im dritten Quartal 2021 und 3,4 Stunden vor COVID im vierten Quartal 2019. Nach Angaben des Unternehmens Einschätzung zufolge hat Rokus 2021 ein Wachstum der Gesamtsehstunden von 25 % im Jahresvergleich „deutlich übertroffen von der breiteren Branche“. 

 

Wettbewerbsvorteile in robuster Leistung 

Wachsende Abonnenten und Engagement auf der Plattform von Roku bestätigen die Überlegenheit des Produkts von Roku. Und da sich immer mehr Zuschauer der Plattform von Roku anschließen, gibt es einen größeren Anreiz für TV-Hersteller, Inhaltsanbieter und Werbetreibende, mit Roku zusammenzuarbeiten. Eine breitere Verfügbarkeit der Roku-Plattform und mehr Inhalte ziehen wiederum noch mehr Benutzer an und schaffen einen positiven Geschäftszyklus.

Infolgedessen hat Roku seinen durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer (ARPU) kontinuierlich verbessert, ein weiteres vielversprechendes Zeichen für die Widerstandsfähigkeit seines Geschäfts. Das Unternehmen steigerte seinen durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer (ARPU) im Jahr 2021 um satte 43 %, die höchste Wachstumsrate der letzten fünf Jahre. 

Bildquelle: Veröffentlichung der Unternehmensgewinne

Werbetreibende finden die Partnerschaft mit Roku unglaublich wertvoll, da die Plattform von Roku eine enorme Menge an Benutzerdaten generiert. Das Unternehmen nutzt diese Daten mit künstlicher Intelligenz, um Werbetreibende in die Lage zu versetzen, relevante Anzeigen zu schalten, die auf bestimmte Verbrauchersegmente abzielen, und so Werbetreibenden ein größeres Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Da Werbetreibende weiterhin auf Streaming umsteigen, wird die Plattform von Roku zu einer Anlaufstelle für sie.

Wachsende Benutzer, Engagement und Monetarisierung haben den Gesamtumsatz von Roku in drei aufeinanderfolgenden Jahren um über 50 % gesteigert. 

Bildquelle: Veröffentlichung der Unternehmensgewinne

Kann Roku weiter wachsen? 

Analysten befürchten, dass Roku nicht in der Lage sein wird, mit dem Anstieg des Umsatzwachstums in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 und der ersten Hälfte des Jahres 2021 Schritt zu halten. Das Umsatzwachstum von Roku im Jahresvergleich verlangsamte sich von 79 % auf 81 %. in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2021 auf 51 % und 33 % in den letzten beiden Quartalen des Jahres 2021. Das Unternehmen prognostiziert für 2022 ein Umsatzwachstum von 35 %, was ebenfalls niedriger ist als in den letzten vier Jahren. 

Das Umsatzwachstum von Roku verlangsamt sich teilweise aufgrund des Vorziehens der Nachfrage im Jahr 2020 während der COVID-19-Pandemie und teilweise aufgrund der Einschränkungen in der Lieferkette, die zu niedrigeren TV-Verkäufen als erwartet führen. Lieferkettenprobleme wirken sich auf die Werbeeinnahmen aus, da bestimmte Wirtschaftssektoren wie Automobile und Konsumgüter ihre Werbeausgaben zurückfahren. Außerdem erwarten die TV-Hersteller, dass sie im Jahr 2022 weniger Fernseher verkaufen werden als vor der Pandemie, da die Einschränkungen in der Lieferkette wahrscheinlich fortbestehen werden. Das Unternehmen betrachtet all diese Faktoren jedoch als vorübergehend und erwartet, dass Roku seine branchenführende Position beibehalten wird. 

Das Unternehmen plant auch, sich aggressiv auf die Kundenakquise zu konzentrieren, indem es die Preise seiner Streaming-Geräte unverändert lässt und die höheren Komponenten- und Logistikkosten auffängt. Diese Strategie wird die Nachfrage nach den Geräten von Roku wahrscheinlich stabil halten, aber zu niedrigeren Margen führen, bis sich die Probleme in der Lieferkette normalisieren. 

Roku investiert auch in sein internationales Wachstum über Nordamerika hinaus. Laut Statista hatte Roku im Jahr 2020 einen Anteil von etwa 6,4 % am Weltmarkt, und es gibt sicherlich einen langen Weg für das Wachstum des Unternehmens. Der internationale Markt ist jedoch stark fragmentiert, und eine Menge Konkurrenten kämpfen um ein Stück vom Kuchen des Streaming-Marktes. Obwohl Roku in einer großartigen Position ist, um seine US-Formel weltweit zu replizieren, bedarf es einer fehlerfreien Ausführung, um ein weltweites Publikum zu gewinnen.  

Schließlich kann der kürzlich eingeführte exklusive Kanal von Roku, der Original- und lizenzierte Inhalte anbietet, ein starker Wachstumstreiber für das Unternehmen sein. Die Produktion und Lizenzierung von Inhalten ist jedoch teuer. Wenn der Roku-Kanal die Benutzerbindung und damit die Werbeeinnahmen nicht steigert, könnte dies die Gewinne des Unternehmens verwässern.

Ein maßvoller Ansatz für Investoren

Roku hat jetzt zwei Jahre in Folge einen positiven freien Cashflow erwirtschaftet und das Unternehmen wurde 2021 auf GAAP-Basis profitabel. Aber die Rentabilität und der Aktienkurs von Roku könnten kurzfristig zu kämpfen haben, da Lieferkettenprobleme und die damit verbundene Inflation bestehen bleiben könnten.

Roku ist nach wie vor eine führende Streaming-Plattform mit deutlichen Wettbewerbsvorteilen und hat eine lange Laufbahn vor sich. Roku-Gründer Anthony Wood hat das Unternehmen erfolgreich geführt und ist auf langfristigen Erfolg ausgerichtet.Auf der Umfrage-Website Glassdoor.com geben die Mitarbeiter Wood eine hohe Zustimmungsrate von 90 % und Roku 4,3 von fünf Sternen. Der aktuelle Rückgang des Aktienkurses von Roku, der die Bewertung des Kurs-Verkaufs-Verhältnisses auf ein Dreijahrestief bringt, ist eine gute Gelegenheit für geduldige langfristige Anleger, eine kleine Position in diesem großartigen Geschäft zu eröffnen.

ROKU PS Ratio-Daten von YCharts

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar