Alles über Investieren

1 Aktie zum Kauf Hand Over Faust, bevor es zu spät wird

Verwandte Kategorien

Diese Top-Tech-Aktie befindet sich im Rallye-Modus.

Anlegern, die den Slide-in nicht genutzt haben, könnte die Zeit davonlaufenApfel's (AAPL -0,54 %) Aktienkurs im Jahr 2022, um weitere Aktien des Smartphone-Riesen zu kaufen.

Das liegt daran, dass die 16-prozentige Rallye der Apple-Aktie in den letzten zwei Wochen ihre Bewertung überhöht hat und sie jetzt mit fast dem 29-Fachen der Gewinne gehandelt wird. Die Aktie war noch vor zwei Wochen für das 25-fache des Gewinns erhältlich.

AAPL-Daten von YCharts.

Es ist jedoch noch nicht zu spät für Investoren, die es bisher verpasst haben, Aktien von Apple zu kaufen. Das liegt daran, dass die Aktie vergleichsweise billiger ist als im Vorjahr, als sie mit fast dem 32-Fachen des Gewinns gehandelt wurde. Natürlich ist Apple im Vergleich zu seinem durchschnittlichen Fünf-Jahres-Gewinnmultiplikator von 23 relativ teuer, aber die Aktie sieht dank ihres immensen Wachstumspotenzials auch nach ihrer jüngsten Rally wie eine verlockende Wette aus.

Schauen wir uns ein paar Gründe an, warum Anleger diese Technologieaktie sofort kaufen sollten, bevor es zu spät ist.

Der neueste iPhone-Zyklus läuft stark

Apple verzeichnete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 einen Rekordumsatz von 123,9 Milliarden US-Dollar, 11 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Das iPhone spielte eine Schlüsselrolle bei diesem Wachstum, da das Gerät im Quartal 58 % des Umsatzes von Apple ausmachte, wobei die Einnahmen aus dem Produkt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 % auf 71,6 Milliarden US-Dollar für die drei Monate bis zum 25. Dezember stiegen , 2021.

Das Gute daran ist, dass die Nachfrage nach den neuesten iPhone-Modellen auch 2022 stark bleibt.JP MorganAnalyst Samik Chatterjee weist darauf hin, dass die iPhone 13-Modelle im Vergleich zu früheren iPhone-Modellen stärker nachgefragt werden. Daniel Ives von Wedbush Securities schätzt, dass die herausragende Nachfrage nach dem iPhone 13 Apple für die erfolgreiche Einführung seines nächsten Geräts im Laufe dieses Jahres vorbereitet hat und den Weg für einen „Monster-Wachstumszyklus“ ebnen könnte, der für das nächste Jahr andauern könnte halb.

Ein genauerer Blick auf Apples installierte Basis von iPhones wird uns sagen, warum die Verkäufe seiner Smartphones stark bleiben werden.Morgan StanleyAnalysten schätzen, dass das iPhone eine installierte Basis von 1,1 Milliarden Nutzern hat. Strategy Analytics schätzt, dass Apple im vergangenen Jahr 228 Millionen Smartphones verkauft hat, von denen 84 % 5G-fähig waren. Apple hat also im vergangenen Jahr 191 Millionen 5G-Smartphones verkauft. Jetzt hatte Apple im vierten Quartal 2020 schätzungsweise 52 Millionen 5G-Smartphones verkauft, was das erste Quartal war, in dem das Unternehmen ein 5G-Gerät in Form der iPhone 12-Serie zum Verkauf anbot.

Das bedeutet, dass Apple bisher fast 250 Millionen 5G-iPhones verkauft hat, was viel Raum für Wachstum bei seinen Smartphone-Lieferungen aufgrund von Upgrades auf 5G-Geräte lässt. Darüber hinaus unternimmt Apple kluge Schritte, um mehr Benutzer in sein Ökosystem zu locken und bestehende Benutzer zu ermutigen, mit dem budgetfreundlichen iPhone SE, das Anfang dieses Monats eingeführt wurde, auf ein 5G-Gerät umzusteigen. Das 5G-fähige iPhone SE könnte sich aufgrund seiner Preisgestaltung und seiner Fähigkeit, Nutzer aus dem Android-Ökosystem anzuziehen, als Verkaufsschlager erweisen.

All dies deutet darauf hin, dass das iPhone, Apples größte Einnahmequelle, dank der zunehmenden Einführung von 5G-Geräten auf mehrjähriges Wachstum eingestellt ist.

Apple könnte an einer neuen Strategie arbeiten, um den Umsatz anzukurbeln

Bloomberg berichtete kürzlich, dass Apple an einem Abonnementprogramm für das iPhone und seine anderen Hardwareprodukte arbeiten könnte, wobei der Dienst voraussichtlich Ende dieses Jahres oder 2023 das Licht der Welt erblicken wird. Der gemunkelte Hardware-Abonnementplan könnte es Benutzern ermöglichen ein Apple-Gerät basierend auf ihren Vorlieben gegen eine monatliche Gebühr auszuwählen, zusammen mit der Flexibilität, auf ein neues Gerät aufzurüsten.

Bildquelle: Getty Images.

Diese Hardware-Abonnementstrategie würde sich von einem Ratenzahlungsplan unterscheiden, der die Kosten für den Besitz eines iPhone oder iPad über einen bestimmten Zeitraum aufteilt. Obwohl es keine offizielle Bestätigung für einen solchen Plan gibt, wird erwartet, dass eine Hardware-Abonnementstrategie, falls sie eingesetzt wird, den Umsatz von Apple steigern wird, indem sie mehr Verbraucher anzieht, die es möglicherweise schwierig finden, den hohen Vorabpreis beim Kauf eines iPhone, eines iPad oder eines zu zahlen Mac.

Wenn man die Tatsache hinzufügt, dass Apple Berichten zufolge an autonomen Autos und Mixed-Reality-Headsets arbeitet, um das Metaversum zu erschließen, dann ist leicht zu erkennen, warum das Gewinnwachstum des Unternehmens voraussichtlich anziehen wird. Analysten erwarten, dass die Gewinne von Apple in den nächsten fünf Jahren mit einer schnelleren jährlichen Rate von fast 15 % wachsen werden, verglichen mit dem jährlichen Gewinnwachstum von 8,4 % in den letzten fünf Jahren.

Daher wird es nicht überraschen, dass Apple seine neu gewonnene Dynamik beibehält und noch lange eine Wachstumsaktie bleiben wird, weshalb Anleger, die bisher an der Seitenlinie geblieben sind, in Betracht ziehen sollten, Apple zu kaufen, bevor es zu spät ist.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar