Alles über Investieren

1 grüne Flagge für DocuSign im Jahr 2022 und 1 rote Flagge

Verwandte Kategorien

DocuSign ist gut für den Planeten und könnte auch gut für Ihr Portfolio sein.

DocuSign(DOCU -2,70 %) war einer der Hauptnutznießer der +Coronavirus-Pandemie. Das Unternehmen, das Vertragsabschlüsse elektronisch ermöglicht, schien für eine Pandemie gewappnet. Unternehmen, die Vereinbarungen unterzeichnen wollten, ohne Menschen zusammenzubringen, waren begeistert, die elektronischen Signaturdienste von DocSign zu nutzen.

Jetzt, da sich die Volkswirtschaften wieder öffnen und die Menschen vorsichtig zum Verhalten vor der Pandemie zurückkehren, könnte die Umkehrung des Trends, zu Hause zu bleiben, ein Warnsignal für DocuSign im Jahr 2022 sein. 

Bildquelle: Getty Images.

Rote Fahne: wirtschaftliche Wiedereröffnung 

Bereits jetzt wirkt sich die wirtschaftliche Wiedereröffnung negativ auf die Kundenabrechnungen aus. Kunden wie Organisationen und Institutionen melden sich in der Regel über ein Abonnement für DocuSign an. Die Abrechnungen, die die Veränderung bei den Verkäufen neuer Abonnements erfassen, haben sich seit vier Quartalen verlangsamt. Der Rückgang fällt mit der wirtschaftlichen Wiedereröffnung zusammen, was auf eine Verlangsamung der Kundenakzeptanz hindeutet.

Ebenso verlangsamt sich das Umsatzwachstum. Im vierten Quartal, das am 31. Januar endete, stieg der Umsatz von DocuSign im Jahresvergleich um 45 %. Das war ein Rückgang gegenüber einer Umsatzwachstumsrate von 51 % im Vorquartal und 54 % vor zwei Quartalen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist die Büroarbeit einer der letzten Teile unseres Lebens, der wieder so ist, wie er vor dem Ausbruch war. Mehrere Unternehmen und Institutionen müssen die Arbeitnehmer noch ins Büro zurückrufen. Die Rückkehr ins Büro wird wahrscheinlich an Dynamik gewinnen, wenn die Welt in ihrem Kampf gegen COVID-19 Fortschritte macht. Der Trend wird 2022 zweifellos Gegenwind für DocuSign sein.

Grüne Flagge: Abfall reduzieren (Zeit und Papier) 

DocuSign hat sich als Favorit in der Pandemie-Ära einen Namen gemacht. Das Unternehmen verzeichnete jedoch schon vor dem Ausbruch ein schnelles Umsatzwachstum. Von 2016 bis 2019 steigerte DocuSign den Jahresumsatz von 250 Millionen US-Dollar auf 701 Millionen US-Dollar. Dieses Wachstum wurde durch die wertvolle Lösung vorangetrieben, die es Unternehmen weltweit bietet. Die Dienste von DocuSign sind eine effizientere Möglichkeit, Verträge unterzeichnet zu bekommen.

Betrachten Sie die Alternativen. Die Unterzeichnung einer Vereinbarung ohne DocuSign könnte bedeuten, dass zwei Parteien persönlich zusammenkommen, um die Feder zu Papier zu bringen. Eine andere Option könnte darin bestehen, dass eine Partei das/die Dokument(e) zur Unterzeichnung und Rücksendung an eine andere Partei schickt, was je nach Region Tage, wenn nicht Wochen dauern kann. Und natürlich können Dokumente per E-Mail versendet, ausgedruckt, unterschrieben, eingescannt und per E-Mail zurückgesendet werden – zugegebenermaßen ein relativ schneller Prozess, aber ein umständlicher, insbesondere bei umfangreicheren Dokumenten. 

Was alle diese Alternativen gemeinsam haben, ist ein hoher Papierverbrauch. Selbst wenn Ihnen die Gesundheit des Planeten egal ist, können Sie die geschäftlichen Vorteile des geringeren Papierverbrauchs zu schätzen wissen, denn die Speicherung von Vereinbarungen auf Papier erfordert physischen Platz, der Geld und Personal kostet. Allerdings sollten die Vorteile für den Planeten nicht unterschätzt werden. Die Dienste von DocuSign haben bisher dazu beigetragen, über 55 Milliarden Blatt Papier und sechs Millionen Bäume zu retten. In Anbetracht der Tatsache, dass Einzelpersonen den Auswirkungen einer Investition auf den Planeten mehr Bedeutung beimessen, könnte diese positive Eigenschaft von DocuSign langfristig die Rendite der Aktionäre steigern.

Dan Springer, CEO von DocuSign, brachte es in seiner jüngsten Telefonkonferenz am besten auf den Punkt: „Wenn die Pandemie nachlässt und die Menschen beginnen, ins Büro zurückzukehren, kehren sie nicht zum Papier zurück.“ Die Abkehr vom Papier könnte für DocuSign im Jahr 2022 und darüber hinaus eine grüne Fahne sein.

Interessanterweise ist die rote Flagge für DocuSign vorübergehend, während die grüne Flagge dauerhaft ist. Die Aktie ist um 66 % von ihrem Höchststand gefallen und wird zu einem günstigen Preis-zu-freiem Cashflow-Verhältnis von 46 verkauft, dem niedrigsten Verhältnis in den letzten fünf Jahren. Dies könnte ein ausgezeichneter Zeitpunkt für Investoren sein, DocuSign in ihre Portfolios aufzunehmen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar