Alles über Investieren

1 massive grüne Flagge für Nvidias Zukunft

Verwandte Kategorien

Das größte Geschäft des Grafikspezialisten ist auf enormes Wachstum ausgelegt.

Das Geschäft mit Videospielen war der Eckpfeiler vonNVIDIA's (NVDA -0,74 %) schnelles Wachstum im Laufe der Jahre, und es gibt solide Beweise dafür, dass es noch lange Zeit als Katalysator für das Unternehmen wirken wird.

Der Grafikspezialist hat kürzlich bekannt gegeben, dass er auf einer adressierbaren Umsatzchance von 100 Milliarden US-Dollar im Gaming-Segment sitzt. Das deutet auf eine enorme Wachstumschance hin – Gaming brachte Nvidia im Geschäftsjahr 2022 (das am 30. Januar endete) Einnahmen in Höhe von 12,5 Milliarden US-Dollar ein, was einem Wachstum von 61 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Schauen wir uns die Gründe an, warum Nvidia in einer hervorragenden Position ist, um von den enormen Chancen auf dem Endmarkt im Gaming-Geschäft zu profitieren.

Bildquelle: Getty Images.

Ein Grafikkarten-Upgrade-Zyklus ist im Gange

Nvidia weist darauf hin, dass derzeit nur 29 % seiner installierten Basis Grafikkarten der RTX-Serie verwenden, der Rest auf den viel älteren Karten der GTX-Serie. Es ist erwähnenswert, dass die letzte Generation der Karten der GTX-Serie auf der Pascal-Architektur basierte und vor fast sechs Jahren veröffentlicht wurde. Die älteren Karten unterstützen keine Funktionen wie Raytracing und Hochskalieren der Auflösung, die ein immersiveres Spielerlebnis bieten.

Infolgedessen ist zu erwarten, dass mehr Spieler auf die neuesten Grafikkarten von Nvidia umsteigen werden. Darüber hinaus geben Kunden, die die neuesten Karten von Nvidia auf Basis der Ampere-Architektur kaufen, im Vergleich zu Karten der älteren Generation 300 US-Dollar mehr für jede Einheit aus. Nvidia erfreut sich also einer gesunden Mischung aus höheren Volumina und stärkeren durchschnittlichen Verkaufspreisen (ASPs).

Genauer gesagt, hat Nvidias Grafikkarten-ASP in den letzten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 13 % zugenommen, während die Stückzahlen mit einer jährlichen Rate von 11 % gestiegen sind. Angesichts der Tatsache, dass die Ampere-basierten Gaming-Grafikkarten vor weniger als zwei Jahren auf den Markt kamen, sollte Nvidia im weiteren Verlauf des Upgrade-Zyklus sowohl bei den Volumina als auch bei den ASP weiterhin einen Aufschwung erleben.

Andererseits nimmt auch die Verwendung diskreter Grafikkarten in Laptops zu. Nvidia weist darauf hin, dass seine Einnahmen aus Gaming-Laptops in den letzten fünf Jahren eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 34 % verzeichnet haben. Dieses Wachstum wurde durch eine jährliche Steigerung des ASP um 13 % und eine jährliche Steigerung der Einheiten um 19 % über den Fünfjahreszeitraum vorangetrieben.

Gaming-Laptops machten 2017 etwas mehr als 10 % des gesamten Laptop-Marktes aus. Dieser Anteil ist bis 2021 auf fast 25 % gestiegen, was darauf hindeutet, dass es in diesem Bereich weiteres Wachstumspotenzial gibt. Laut einer Schätzung eines Drittanbieters könnte der Umsatz mit Gaming-Laptops im Jahr 2026 fast 18 Milliarden US-Dollar erreichen, verglichen mit 11 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020.

Wenn man die Tatsache hinzufügt, dass Nvidia der führende Anbieter von diskreten Grafikkarten ist, die für Spiele verwendet werden, wird leicht ersichtlich, warum das Videospielgeschäft des Unternehmens weiterhin in einem soliden Tempo wachsen könnte. Jon Peddie Research schätzt, dass Nvidia Ende 2021 den Markt für diskrete Grafikkarten mit einem Anteil von 81 % dominierte, was das Unternehmen in eine hervorragende Position bringt, um von einem Anstieg der Verkäufe von Gaming- und Desktop-GPUs (Grafikprozessoren) zu profitieren.

Nvidia dominiert diese aufstrebende Gaming-Nische

Nvidia hat sich zu einem dominierenden Akteur auf dem Cloud-Gaming-Markt entwickelt, der sich derzeit in einer frühen Wachstumsphase befindet. Der Gaming-Service GeForce Now des Unternehmens hat 15 Millionen Nutzer erreicht. Der Analyseanbieter für Videospiele, Newzoo, schätzt, dass der Cloud-Gaming-Markt im vergangenen Jahr 23,7 Millionen zahlende Nutzer hatte, was bedeutet, dass Nvidia bereits einen schönen Teil dieses Marktes erobert hat, der langfristig schnell wachsen wird.

Laut Newzoo hat der Cloud-Gaming-Markt im vergangenen Jahr Berichten zufolge einen Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Nvidia hingegen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 11,4 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf von physischen Gaming-Grafikkarten. Es kann also davon ausgegangen werden, dass der Rest des Umsatzes im Videospielsegment – ​​etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar – von GeForce Now stammt.

Daher hat Nvidia fast 63 % dieses aufstrebenden Marktes in Bezug auf den Umsatz in die Enge getrieben. Der globale Cloud-Gaming-Markt wird voraussichtlich bis 2027 Einnahmen in Höhe von fast 14 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Wenn es Nvidia gelingt, in fünf Jahren auch nur die Hälfte dieses Marktes zu kontrollieren, könnten seine Cloud-Gaming-Einnahmen im Vergleich zum Niveau des letzten Geschäftsjahres erheblich steigen.

Alles in allem ist Nvidias Videospiel-Stärke hier, um langfristig zu bleiben. Das sind gute Nachrichten für Investoren, da das Gaming-Segment im vergangenen Geschäftsjahr 46 % des Gesamtumsatzes von Nvidia in Höhe von 26,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete. Mit dem oben beschriebenen mehrfachen Rückenwind sollte dieses Geschäft Nvidia auch in Zukunft große Impulse geben und ihm helfen, seinen Status als Top-Wachstumsaktie zu behaupten.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar