Alles über Investieren

1 Top-Pot-Aktie bereit für einen Bullenlauf

Verwandte Kategorien

Die bundesstaatliche Entkriminalisierung ist noch nicht erfolgt, aber das bremst das Umsatzwachstum nicht, und Investoren könnten dies bald bemerken

Cannabisunternehmen verzeichnen ein Rekordumsatzwachstum, aber die Aktienkurse dieser Unternehmen folgen nicht dem gleichen Weg. Es gibt eine dunkle Macht, die die Aktienkurse niedrig hält, und es ist nicht The Batman.

Aber eines dieser Unternehmen scheint bereit zu sein, den Turnaround für Investoren anzuführen und gleichzeitig einen stark reduzierten Aktienkurs anzubieten, nachdem es seit seinem 52-Wochen-Hoch 64 % seines Wertes verloren hat.

Bildquelle: Getty Images.

Globale Turbulenzen führen Investoren weg von Cannabis

Wo Rauch ist ist auch Feuer. Und im vergangenen Jahr gab es viel Rauch um Cannabisinvestitionen. AberColumbia Pflege(CCHWF 3,38 %) sticht als ein Unternehmen hervor, das bereit ist, einen Bullenlauf zu machen, sobald sich der Rauch verzogen hat und sich der Markt stabilisiert hat. Viele der Brände stehen nicht in direktem Zusammenhang mit dem Cannabismarkt. Die Biden-Regierung förderte die Entkriminalisierung von Cannabis, verbringt aber verständlicherweise ihre Zeit damit, sich mit militärischen Konflikten, Inflation und Einschränkungen der Lieferkette zu befassen.

Das sind alles legitime Gründe, die Entkriminalisierung von Cannabis auf Eis zu legen. Leider nehmen die Anleger dies zur Kenntnis, was sie weg von Cannabis als Investition und hin zu weniger riskanten und in einigen Fällen höhere Dividenden zahlenden Unternehmen führt.

Die Cannabisverkäufe wachsen Jahr für Jahr weiter

Unterdessen floriert der Cannabismarkt weiterhin von Staat zu Staat. Columbia Care beispielsweise ist ein Multi-State Operator (MSO) mit wachsenden Betrieben in den USA und verzeichnete im März einen jährlichen Umsatzanstieg von 172 % im Jahresvergleich, unterstützt durch eine sequenzielle vierteljährliche Wachstumsrate von 29 %. Die jährliche Wachstumsrate ist laut Tracking-Daten von New Cannabis Ventures höher als bei 29 von 30 Cannabisunternehmen mit einem Quartalsumsatz von mehr als 25 Millionen US-Dollar. Und sein vierteljährliches Wachstum von 29 % ist führend unter allen 30 dieser Unternehmen. Viel besser geht es nicht.

Im vergangenen Jahr war Columbia Care sehr damit beschäftigt, seine Präsenz zu erweitern, einschließlich der Eröffnung seiner 80. Ausgabestelle in den USA, des Eintritts in den medizinischen Markt in Missouri, der Umbenennung seiner Ausgabestellen in ganz Florida und der Einführung des ersten Cannabisunternehmens, das ganze Blüten in New York anbietet. und das erste Unternehmen, das Cannabisextrakt-Verdampferstifte in Großbritannien herstellt

Columbia Care beendete das dritte Quartal mit einer vierteljährlichen Bruttogewinnsteigerung von 205 % im Jahresvergleich auf 64 Millionen US-Dollar und verzeichnete eine Bruttomarge von 49 %, was die Bruttomargen von 26 % und 27 % der Wettbewerber übertrafTilray, undGeneration wachsen, und im Einklang mit den umsatzstärksten MSOCuraleaf-Holdings.

Aber die Anleger sind nervös wegen der gesenkten Prognose des Unternehmens für den Umsatz für das Gesamtjahr 2021 – die Veröffentlichung der Gewinne ist für den 25. und Florida sowie einige unvorhergesehene behördliche Verzögerungen, die sich auf Ladeneröffnungen in neuen Märkten auswirken. Diese negativen Kommentare führten zu einem anhaltenden Rückgang des Aktienkurses von Columbia Care. Aber sie haben Analysten wie Pablo Zuanic von Cantor Fitzgerald nicht abgeschreckt, der die Aktie übergewichtet und ein Kursziel von 5,20 US-Dollar beibehalten hat, was einen Aufschlag von 111 % auf den aktuellen Kurs widerspiegelt.

Steigende Einnahmen und fallende Aktienkurse bieten Anlegern eine Chance

Die Umsatzwachstumsrate für das Quartal und das Jahr könnte von einigen Investoren leicht abgetan werden, wenn es sich um ein Unternehmen mit einem niedrigeren Gesamtumsatz handeln würde, aber die 132 Millionen US-Dollar für das dritte Quartal rangieren Columbia Care auf Platz acht unter den börsennotierten Cannabisunternehmen für den gesamten Quartalsumsatz. Zum Glück für Anleger mit einem langfristigen Ansatz – was für Cannabis-Investitionen ein Muss ist – öffnet der Rückgang des Aktienkurses bei weiter steigenden Einnahmen die Tür zu einer Gelegenheit für ein Stück eines der 10 umsatzstärksten MSO zu einem Preis herabgesetzter Preis. Diese Gelegenheit könnte durch einen globalen Cannabismarkt eskaliert werden, der bis 2028 auf bis zu 128 Milliarden US-Dollar wachsen soll, unterstützt durch eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 26 %.

Das zukünftige Wachstum des Unternehmens sollte durch eine vergrößerte Präsenz in aufstrebenden Märkten wie New Jersey, New York und Virginia unterstützt werden, was dazu beitragen sollte, seine Umsatzzahlen zu steigern, da diese Staaten in den nächsten zwei Jahren den Einzelhandelsverkauf von Cannabis starten. Und wenn ein neues Gesetz verabschiedet wird, das in Virginia vorgeschlagen wird, könnte es den Start dieses Staates im Jahr 2024 um 16 Monate vorverlegen, was Columbia Care zu einem Sofortkaufkandidaten mit dem Potenzial für einen starken Bullenlauf macht.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar