Alles über Investieren

1 überraschende Aktie, die auch in die Metaverse will

Verwandte Kategorien

Sie müssen nicht in die Top-Tech-Aktien investieren, um sich im Metaverse zu engagieren.

Viele Unternehmen sind begeistert vom Potenzial des Metaversums und davon, was eine riesige Online-Welt für den Aufbau ihres Geschäfts tun könnte. Im Basketball ermöglichten die New Jersey Nets der NBA den Fans in diesem Jahr, ein Spiel auf ihrem „Netaverse“ virtuell anzusehen. Letztes Jahr BekleidungsunternehmenNikekündigte eine Partnerschaft mit anRoblox, das eine Online-Gaming-Plattform betreibt, um eine Online-Welt zu entwickeln, in der Benutzer Spiele wie Völkerball in einem virtuellen „Nikeland“ spielen können.

Die Möglichkeiten für das Metaverse erscheinen endlos. Aber bei all dem Hype übersehen die Anleger möglicherweise das Potenzial für die Rolle des Gesundheitswesens in der Metaverse. Und ein Unternehmen, das in diesem Bereich ein großer Akteur sein könnte, istCVS-Gesundheit (CVS -1,33 %).

Bildquelle: Getty Images.

CVS bereitet Marken für das Metaverse vor

In einer Einreichung beim US Patent Trade Office beantragte CVS im vergangenen Monat Markenanmeldungen für seine Geschäftstätigkeit, damit es seinen Kunden Online-Einzelhandelsdienstleistungen anbieten kann, zu denen herunterladbare virtuelle Güter und nicht fungible Token (NFTs) gehören. Die Einreichung enthält auch mehrere Verweise auf „virtuelle Online-Welten“, ohne das Metaversum direkt zu benennen. Aus der Akte geht hervor, dass das Unternehmen eine Vorstellung davon hat, welche Rolle es im Metaverse spielen wird, auch wenn es noch keine großen Schritte in diese Richtung unternommen hat.

Telemedizin könnte beispielsweise eines der praktischeren Beispiele für das Angebot von Gesundheitsdiensten in einer Online-Welt sein, in der Patienten sich aus der Ferne mit Ärzten verbinden können. Und mit Wearables wie demApfelWatch und andere Geräte, die Daten einfach online übertragen können, einige persönliche Besuche in der Arztpraxis können zweifellos durch virtuelle ersetzt werden.

Dies geschieht bereits heute, da der Telemedizinmarkt eine spannende, langfristige Wachstumschance darstellt. Analysten von Grand View Research gehen davon aus, dass es bis 2028 einen Wert von satten 787 Milliarden US-Dollar haben und bis dahin mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 36 % wachsen könnte. Und mit dem Metaversum könnte dieses Potenzial sicherlich noch größer werden.

CVS ist bereits in einer hervorragenden Position, um von diesem Wachstum durch seine MinuteClinic zu profitieren, die Videobesuche in fast jedem US-Bundesstaat zur Verfügung stellt.

Ein großartiges Spiel, um Sicherheit mit Wachstum in Einklang zu bringen

Der Einstieg in die Metaverse mag für CVS, ein Unternehmen, das dafür bekannt ist, eine relativ sichere Gesundheitsaktie zu sein, wie ein überraschender Schritt erscheinen. Ein Unternehmen braucht jedoch Wachstumschancen, und das Metaversum ist voll davon. Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass die digitale Welt Billionen von Dollar wert sein könnte und „jeden Sektor auf eine Weise beeinflussen wird, die wir uns derzeit nicht einmal vorstellen können“.

Für CVS ist die Vorbereitung seiner Marken ein wichtiger erster Schritt. Und da es möglich wird, einige der Möglichkeiten im Metaverse zu nutzen, könnte CVS dafür in einer hervorragenden Position sein. Im Gegensatz zu vielen aufstrebenden Technologieunternehmen, die Geld verdienen wollen, verfügt CVS bereits über ein starkes, profitables Geschäft, das ihm viele Ressourcen für ein sicheres Wachstum bieten kann. Im Jahr 2021 belief sich der Nettogewinn auf 7,9 Milliarden US-Dollar. Und was noch wichtiger ist, das Unternehmen brachte im Laufe des Jahres 15,7 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow ein, mehr als das Doppelte der 2018 gemeldeten 6,8 Milliarden US-Dollar CVS.

Die robusten Finanzen des Unternehmens geben ihm viel Geld, um möglicherweise in das Metaverse zu investieren, NFTs zu entwickeln oder an der Verbesserung seiner digitalen Gesundheitsdienste zu arbeiten.

Sollten Sie bei diesen Neuigkeiten in CVS investieren?

Dass CVS in die Metaverse einsteigen will, ist ermutigend, aber Anleger sollten auch darauf achten, noch nicht zu viel hineinzuinterpretieren. Wie das Metaversum am Ende aussehen wird und wie viel Umsatz CVS in den kommenden Jahren daraus generieren könnte, ist derzeit noch unklar. 

Noch wichtiger ist, dass die Einreichung den Fokus von CVS auf die Erforschung neuer Wachstumsmöglichkeiten zeigt, wo immer sie auch sein mögen. Mit der Anmeldung von Marken deckt das Unternehmen lediglich seine Grundlagen ab und stellt sicher, dass sein Logo und sein Unternehmen in der digitalen Welt geschützt sind.

CVS ist eine solide Investition – mit oder ohne Metaverse. Seine starken, beständigen Gewinne und seine wichtige Rolle in der Gesundheitsbranche mit seinen Apotheken und Krankenversicherungen (über Aetna) machen es zu einem unglaublich sicheren langfristigen Kauf. Außerdem zahlen Sie eine Dividende, die 2,2 % abwirft, was besser ist als dieS&P500durchschnittlich 1,3 %, versüßt den Deal nur.

Wenn Sie vorher in CVS investieren wollten, macht diese Entwicklung die Aktie sicherlich nicht zu einem schlechteren Kauf. Aber Sie sollten nicht wegen der Markenanmeldung investieren, da alle Einnahmen, die CVS aus dem Metaversum generiert, noch Jahre entfernt sein könnten.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar