Alles über Investieren

1 Under-the-Radar-Wachstumsaktie zum Kauf im März

Verwandte Kategorien

Mit einer Änderung des Geschäftsmodells wird CarGurus zu einem One-Stop-Shop für Autokäufer und -händler.

Zu den Themen, die die Verbraucher in den letzten Monaten beschäftigt haben, gehörte der Preisanstieg bei Neu- und Gebrauchtwagen. Da die Halbleiterknappheit die Neuwagenproduktion einschränkt, hat das reduzierte Angebot die Autopreise für die Verbraucher erhöht. Dieser Trend führte natürlich auch zu einem Anstieg der Gebrauchtwagenpreise.

Bereit, sowohl Autokäufern als auch -händlern zu helfen, diese schwierigen Zeiten zu meistern, istAutoGurus(CARG -1,82 %). Ihr Name mag für die meisten Verbraucher nicht unbedingt in Erinnerung bleiben, aber das Unternehmen hat Quartal für Quartal im Stillen beeindruckende Ergebnisse vorgelegt. Mit einer kürzlich erfolgten Änderung seines Geschäftsmodells hat CarGurus sein Kerngeschäft gestärkt und gleichzeitig seine Marktpräsenz erweitert.

Bildquelle: Getty Images.

Ein Marktplatz für Autokäufer

Das Kerngeschäft von CarGurus ist ein Online-Marktplatz, der die Bestände von Tausenden von Händlern aggregiert. Potenzielle Autokäufer melden sich an, um nach Autos zu suchen und neue und gebrauchte Bestände verschiedener Händler einzusehen. Was CarGurus von seinen Konkurrenten unterscheidet, ist, dass die Ergebnisse nach seinem proprietären Deal Rating sortiert sind, das jedes Fahrzeug nach seinem Preis im Verhältnis zu den jüngsten Verkaufspreisen vergleichbarer Modelle bewertet. Dieser einzigartige Datenpunkt liefert Käufern wertvolle Informationen, die auf anderen Websites nicht zu finden sind, und die Metrik wird auf einem Transparenzniveau berechnet, das CarGurus als Wettbewerbsvorteil ansieht.

Der Großteil der Einnahmen von CarGurus stammt aus den Abonnements, die Händler zahlen, um auf der Website gelistet zu werden. Ein kostenloser Eintrag ist zwar verfügbar, aber sehr eingeschränkt, da er Händlern nur begrenzte Daten zur Verfügung stellt und ihre Händlerinformationen vor Käufern verbirgt. Mit jedem zunehmend teureren Abonnementpaket haben Händler Zugriff auf mehr Daten und Kontakt mit potenziellen Käufern.

Aus Sicht des Managements von CarGurus hat dieser Marktplatz einen Netzwerkeffekt, der die Geschäftsleistung antreibt. Je mehr Händler auf der Plattform sind, desto besser ist das Erlebnis für die Käufer. Je mehr zufriedene Käufer es gibt, desto mehr Händler sehen die Rendite ihrer Subskriptionsinvestition. Die Ergebnisse waren beeindruckend. Ende 2021 hatte die Website von CarGurus durchschnittlich 32 Millionen Besucher pro Monat, die Angebote von über 23.000 Händlern mit kostenpflichtigen Abonnements sehen konnten.

Einstieg in das Großhandelsspiel

Im Januar 2021 erwarb CarGurus eine Mehrheitsbeteiligung an CarOffer, einem Unternehmen, das den traditionellen Handel von Autohändlern mit Inventar verändert. Anstatt dass Händler an persönlichen Auktionen teilnehmen, um Inventar zu kaufen und zu verkaufen, ermöglicht CarOffer Händlern, online zu kaufen und an andere Händler zu verkaufen, wobei die Logistik von CarOffer übernommen wird.

Diese Übernahme ermöglichte es CarGurus auch, sein Instant Max-Angebot einzuführen, das Käufern die Möglichkeit bietet, ein wettbewerbsfähiges Angebot für die Inzahlungnahme ihres aktuellen Fahrzeugs als Teil der Erfahrung beim Kauf eines neuen Fahrzeugs zu erhalten.

Zusätzlich zu dieser neuen Funktion für Autokäufer hat CarGurus Funktionen wie Finanzierung und die Möglichkeit, individuell anzupassen, wie viel des Autokauferlebnisses online erfolgen kann, eingeführt, um den spezifischen Wünschen und dem Komfortniveau jedes Kunden gerecht zu werden.

Beschleunigtes Wachstum

Die kürzlich von CarGurus gemeldeten Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2021 waren beeindruckend. Der Umsatz für das Jahr betrug 951 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 73 % gegenüber dem Vorjahr (YOY). Der Marktplatzumsatz, das Kerngeschäft mit Listings, machte 67 % des Gesamtumsatzes aus. Dies sind margenstarke Abonnementeinnahmen, die zur Bruttomarge von CarGurus von 69 % beigetragen haben. Das ist ein deutlicher Rückgang gegenüber der Bruttomarge von 92 % im Jahr 2020, aber dies war mit der Hinzufügung des Großhandelsgeschäfts zu erwarten.

CarGurus verbessert auch die Monetarisierung seiner Händler. Der durchschnittliche Quartalsumsatz pro abonnierendem Händler (QARSD) stieg im Jahr 2021 um 6 % auf 5.633 $. Beeindruckender ist, dass dieser Anstieg darauf zurückzuführen ist, dass die monatlichen Unique User und die monatlichen Website-Sitzungen jeweils um 12 % im Jahresvergleich zurückgegangen sind.

Warum ist jetzt die Zeit zum Kaufen?

Nach seinem jüngsten Gewinnbericht sah CarGurus einen Anstieg der Aktie um über 40 %, daher könnte es für Investoren natürlich sein, sich zu fragen, ob sie den Anschluss verpasst haben. So beeindruckend dieses Ein-Tages-Ergebnis auch ist, die Aktie wird immer noch nur zum Fünffachen der nachlaufenden Verkäufe gehandelt, ein Vielfaches, das zuletzt Ende 2021 verzeichnet wurde. CarGurus beginnt gerade erst, die Auswirkungen seiner CarOffer-Übernahme zu erkennen und rechnet mit dreistelligen Einnahmen Wachstum in Q1. Wenn das Unternehmen seine Prognose erfüllen oder übertreffen kann, könnte seine aktuelle Bewertung wie ein Schnäppchen aussehen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar