Alles über Investieren

1 Undercover-Wachstumsaktie um 47 % gesunken, um jetzt zu kaufen

Verwandte Kategorien

Dieses wenig bekannte Unternehmen meldete im vergangenen Jahr Rekordumsätze und -gewinne.

Tillys(TLYS -4,72 %) ist ein Fachhändler mit Sitz in Kalifornien. Das Unternehmen verkauft Kleidung und Accessoires für eine Zielgruppe, die von Jugendlichen bis hin zu jungen Erwachsenen reicht. 

Tilly's verzeichnet während der Pandemie gemischte Ergebnisse. Bisher wird die Aktie im Jahr 2022 unter Druck gesetzt und ist zum jetzigen Zeitpunkt um 47 % gefallen. Das ist eine Gelegenheit für langfristige Investoren, diese Undercover-Wachstumsaktie zu einem Schnäppchenpreis zu kaufen.

Bildquelle: Getty Images.

Tillys Berichte verzeichnen Gewinne 

Wie viele andere nicht unbedingt notwendige stationäre Geschäfte kämpfte Tilly’s zu Beginn der Pandemie, als es gezwungen war, seine Geschäfte für persönliche Käufer zu schließen. Das Management hat das Unternehmen jedoch lange mit Umsicht geführt. Die Police zahlte sich aus, und Tillys hatte genug Geld, um den Sturm zu überstehen. 

Darüber hinaus versetzte es Tilly's in eine hervorragende Position, um von der Wiedereröffnung der Volkswirtschaften zu profitieren. Während Konkurrenten Schwierigkeiten hatten, genügend Inventar zu beschaffen, florierte Tilly's. In seinem Geschäftsjahr, das am 29. Januar endete, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 46 %. Das günstige Wettbewerbsumfeld ermöglichte es Tilly's, Produkte mit hohen Gewinnspannen zu verkaufen.

Beispielsweise war die Bruttogewinnmarge von 35,7 % im Jahr, das im Januar endete, die höchste der letzten zehn Jahre. Alles floss unter dem Strich und Tilly's meldete für das Jahr einen Rekordgewinn pro Aktie (EPS) von 2,06 US-Dollar. Um diese Outperformance in einen Kontext zu stellen: Der bisherige Höchststand des Unternehmens für den Gewinn je Aktie in den letzten zehn Jahren lag 2013 bei 0,92 US-Dollar. Ebenso lag die höchste Bruttogewinnmarge bei 31,6 %.

Tilly's hat in der Vergangenheit eine makellose Bilanz geführt, und der jüngste Umsatz- und Gewinnboom hat der Sache nur geholfen. Das Unternehmen hat praktisch keine langfristigen Schulden und 139 Millionen US-Dollar an Barmitteln und marktfähigen Wertpapieren. Bei rund 30 Millionen ausstehenden Aktien sind das 4,60 US-Dollar pro Aktie in bar. In der Zwischenzeit werden Tillys Aktien für 9 US-Dollar pro Aktie verkauft.

Den Markt erschrecken 

Das sind hervorragende Neuigkeiten, also warum ist die Aktie im Jahr 2022 gefallen? Zum Teil, weil das gesteigerte Umsatzwachstum und die Rekordgewinne nicht nachhaltig sind. Das sagte das Management in der Veröffentlichung der Ergebnisse für das vierte Quartal am 10. März: 

Im März 2021 beschleunigten sich unsere Nettoumsätze erheblich, vor allem aufgrund des erheblichen Nachholbedarfs aufgrund der pandemiebedingten Beschränkungen im Jahr 2020 und der erheblichen Konjunkturzahlungen des Bundes, die der Wirtschaft zugeführt wurden, was beides historische Anomalien waren. Infolgedessen erwartet das Unternehmen eine weitere Verlangsamung seiner vergleichbaren Nettoumsatzergebnisse im Verlauf des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2022 im Vergleich zum Geschäftsjahr 2021, insbesondere da das Unternehmen beginnt, die Spitzenleistung des letzten Jahres in der zweiten Hälfte des ersten Quartals zu feiern getrieben von der damals einzigartigen Umgebung.

Das ist verständlich. Tilly's hat den Umsatz in den letzten zehn Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 6,8 % gesteigert. Es ist keine Überraschung, dass das Management erwartet, dass sich das Umsatzwachstum gegenüber den 46 % des Vorjahres verlangsamen wird.

Unabhängig davon hat die vorsichtige Führung des Managements den Markt erschreckt, und jetzt ist die Aktie 47 % von ihrem Höchststand gefallen. Der Ausverkauf hat dazu geführt, dass Tilly mit Kurs-Gewinn- und Kurs-Free-Cashflow-Verhältnissen von 4,3 bzw. 5,6 gehandelt wird. Das sind Schnäppchenpreise für ein wachsendes Unternehmen, eine saubere Bilanz, ein Management, das die Pandemie gut gemeistert hat. Aus diesen Gründen ist Tilly’s eine Undercover-Wachstumsaktie, die Anleger jetzt kaufen können.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar