Alles über Investieren

2 Aktien, die Sie kaufen können, während sie im Angebot sind

Verwandte Kategorien

Diese Unternehmen haben treue Kunden und bieten Investoren gerade jetzt einen großen Mehrwert.

Bisher war es ein hartes Jahr für die Märkte, aber die Welt hat schon früher Inflation und Krieg erlebt. Diese Unsicherheiten haben Anlagegrößen wie Warren Buffett nicht daran gehindert, über Jahrzehnte an der Börse Vermögen aufzubauen.

Eine gute Möglichkeit, durch das Jahr 2022 zu navigieren, könnte darin bestehen, sich einige Tipps vom milliardenschweren Investor auszuleihen, einschließlich der Investition in etablierte Unternehmen zu günstigen Preisen. Hier sind zwei vernünftig bewertete Verbrauchermarken, die Ihrem Portfolio helfen können, 2022 zu überstehen, und die ich heute gerne kaufen würde.

Bildquelle: Getty Images.

1. Starbucks

Starbucks'(SBUX 2,33 %) Der Aktienkurs ist gegenüber seinen jüngsten Höchstständen um 34 % gesunken, aber dieser Kursrückgang ist sicherlich nicht auf mangelndes Wachstum zurückzuführen. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (das am 2. Januar endete) verzeichnete die Kaffeekette ein Umsatzwachstum von 19 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Darüber hinaus sitzt Gründer Howard Schultz wieder als CEO auf dem Fahrersitz, was angesichts des Hintergrunds von Schultz, der das Unternehmen zu der Marke gemacht hat, die es heute ist, keine schlechte Sache ist. 

Aber der Markt ist besorgt über inflationäre Kosten und deren Auswirkungen auf die kurzfristige Rentabilität von Starbucks. Außerdem hängt eine Personalwolke über dem Unternehmen, da einige Mitarbeiter sich gewerkschaftlich organisieren. Diese Unsicherheiten belasten die Performance der Aktie. 

Warum also sollten Sie die Aktie jetzt kaufen? Denn so günstig handelt Starbucks nicht oft. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KGV) der Aktie bewegt sich derzeit knapp über 3. Starbucks wurde in den letzten 10 Jahren nur drei weitere Male auf diesem Niveau des KGV gehandelt. 

SBUX PS Ratio-Daten von YCharts

Aufgrund seiner starken Marke kann Starbucks die Preise erhöhen, um einen Teil der inflationären Kosten auszugleichen, wie es geplant ist. Das Management plant außerdem eine größere Ausgabendisziplin, um die Margen stabil zu halten. 

Die Anleger sollten zuversichtlich sein, hier auf den Teller zu steigen, denn die Nachfrage nach Starbucks ist immer noch gesund, was durch die hervorragende Umsatzentwicklung im letzten Quartal unterstützt wird. Auf diesen Niveaus ist die Aktie besser bewertet, und während die Anleger warten, können sie eine überdurchschnittliche Dividendenrendite von 2,3 % erzielen. 

2. Kröger

KrogerDer Aktienkurs von (KR 0,02 %) ist seit Jahresbeginn um 35 % gestiegen. Bei dieser Art von Aktienperformance scheint es seltsam, dass die Aktie zum Verkauf steht, aber wenn man ihr Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im Verhältnis zu bedenktS&P500Index sieht Kroger unterbewertet aus. Die Aktie wird derzeit mit dem 16-fachen der prognostizierten Gewinne in diesem Jahr gehandelt, was unter dem erwarteten KGV des Index von 19,4 liegt. Die Lebensmittelkette könnte kurzfristig eine höhere Bewertung erzielen und ihre Rendite für die Anleger steigern.

Kroger nimmt den inflationären Gegenwind in Kauf. Es meldete im Geschäftsjahr 2021 (das im Januar endete) ein Wachstum der identischen Verkäufe (ohne Kraftstoff) von 14,3 % auf zweijähriger Jahresbasis. Der digitale Umsatz boomt und hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt. Krogers Fähigkeit, Kunden zu bedienen, egal wie sie einkaufen, ist ein großer Vorteil. Das Management erwartet, den digitalen Umsatz und die Rentabilität bis 2023 zu verdoppeln. 

Am wichtigsten ist, dass Kroger dort auftritt, wo es darauf ankommt. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 gegenüber dem Vorjahr um 12 %, und das Unternehmen könnte im Geschäftsjahr 2022 ein weiteres Gewinnwachstum erzielen. „Eine der größten Stärken von Kroger ist unsere Fähigkeit, sich in vielen verschiedenen Betriebsumgebungen erfolgreich zurechtzufinden, und unser Team leistet hervorragende Arbeit bei der Bewältigung des aktuellen Umfelds höherer Inflation', sagte CEO Rodney McMullen während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des vierten Quartals. 

Das zum S&P 500 abgezinste KGV der Aktie, zusätzlich zu den starken Betriebsergebnissen, macht sie derzeit zu einem überzeugenden Wert.

Denken Sie daran, nur weil eine Aktie zum Verkauf steht, heißt das nicht, dass die Aktie nicht kurzfristig sinken kann. Aber wie die Karriere von Warren Buffett gezeigt hat, wirst du langfristig zufriedenstellende Renditen erzielen, wenn du solide Unternehmen zu vernünftigen Bewertungen kaufst und die kurzfristige Volatilität überstehst.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar