Alles über Investieren

2 Aktien, die Sie mit der Faust kaufen sollten, bevor sie anfangen, den Markt zu zerstören

Verwandte Kategorien

Diese heruntergekommenen Aktien könnten bald explodieren.

Aktienkurse vonMicron-Technologie(MU 0,71 %) undZäh(CHWY -8,52 %) wurden im Jahr 2022 während der breiteren Marktkorrektur gehämmert, aber jeder könnte mit dem Abheben beginnen, wenn die Unternehmen am Dienstag, den 29. März, ihre vierteljährlichen Gewinnberichte veröffentlichen.

Micron Technology steuert auf die Ergebnisse des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2022 mit mehreren Rückenwinden zu, wie der wachsenden Nachfrage nach Speicherchips, dem knappen Angebot und steigenden Preisen. Und Chewy profitiert vom Wachstum des Online-Marktes für Heimtierprodukte, der noch viel Raum für Expansion hat.

Aus diesem Grund sollten Anleger, die inmitten des Tech-Ausverkaufs potenzielle Wachstumsaktien kaufen möchten, einen genaueren Blick auf die Aktien von Micron und Chewy werfen, die im Jahr 2022 bisher um 16 % bzw. 22 % gefallen sind. Mal sehen, warum diese beiden Aktien das könnten Beginnen Sie eher früher als später damit, den Markt zu zermalmen.

Bildquelle: Getty Images.

1. Micron-Technologie

Die Wall Street erwartet von Micron für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 einen Umsatz von 7,52 Milliarden US-Dollar sowie einen Gewinn von 1,97 US-Dollar pro Aktie. Die Konsensschätzungen liegen leicht über dem Mittelwert der Unternehmensprognose von 1,95 USD Gewinn pro Aktie bei einem Umsatz von 7,5 Milliarden USD. Es ist erwähnenswert, dass Analysten ihre Gewinnerwartungen für Micron in den letzten drei Monaten dank des soliden Ausblicks, der im Dezember 2021 geliefert wurde, erheblich angehoben haben.

Das Gute daran ist, dass das Unternehmen dank der günstigen Bedingungen auf dem Speichermarkt in der Lage zu sein scheint, die gestiegenen Erwartungen zu erfüllen. Genauer gesagt steigt der Spotpreis von NAND-Flash-Speicher seit Anfang des Jahres, während der Preis für dynamischen Direktzugriffsspeicher (DRAM) nach Schätzungen Dritter seit Februar 2022 zu steigen beginnt.

Laut dem Speicher-Marktforschungsunternehmen TrendForce wird der Preis für NAND-Flash-Speicher im zweiten Quartal 2022 voraussichtlich um 5 % bis 10 % steigen. Das Unternehmen erwartete zuvor einen Rückgang der NAND-Flash-Preise um 5 % bis 10 % im zweiten Quartal. In der Zwischenzeit wird erwartet, dass der Preis für DDR3-DRAM im zweiten Quartal aufgrund des knappen Angebots entweder unverändert bleibt oder um bis zu 5 % steigen wird.

Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach DRAM- und NAND-Flash-Speichern. TrendForce schätzt, dass die Nachfrage nach DRAM-Bits im Jahr 2022 voraussichtlich um 17 % steigen wird, aber Micron-CEO Sanjay Mehrotra prognostiziert, dass die Knappheit an Chips wahrscheinlich bis weit in das Jahr 2023 hinein anhalten wird. Infolgedessen sollte der DRAM-Markt im Jahr 2022 weiterhin stärkere Preise genießen. Der NAND-Flash-Markt wird in diesem Jahr dank einer Nachfragesteigerung von 30,8 % voraussichtlich einen Umsatzanstieg von 7,4 % verzeichnen, obwohl das knappe Angebotsszenario zu einem stärkeren Wachstum führen könnte.

Die Weichen für Micron Technology scheinen also gestellt, einen soliden Quartalsbericht vorzulegen. Die Prognose des Unternehmens deutet darauf hin, dass der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20 % steigen wird, während sich der Gewinn pro Aktie fast verdoppeln könnte. Die sich verbessernden Aussichten für den Speichermarkt könnten dazu beitragen, die Erwartungen zu übertreffen, die Voraussetzungen für eine robuste Prognose schaffen und dem Aktienkurs einen Schub geben.

Infolgedessen könnte es eine gute Idee für Anleger sein, die eine Wachstumsaktie zu den günstigen Aktien von Micron Technology kaufen möchten. Sie werden mit nur dem 12-fachen des nachlaufenden Gewinns und dem 8,5-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt, was darauf hinweist, dass die Aktie im Vergleich zu Aktie einen großen Wert hatNasdaq100's Gewinnmultiplikator von fast 33.

2. Zäh

Chewy-Aktien haben in den letzten Tagen Anzeichen einer Trendwende gezeigt, und die Rally könnte stärker werden, nachdem das Unternehmen nächste Woche seine Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2021 veröffentlicht. Das liegt daran, dass Chewy auf dem besten Weg ist, das Geschäftsjahr 2021 mit einem soliden Umsatzwachstum abzuschließen.

Analysten erwarten, dass das Unternehmen einen Quartalsumsatz von 2,42 Milliarden US-Dollar erzielen wird, was mit Chewys Umsatzprognose von 2,40 bis 2,44 Milliarden US-Dollar übereinstimmt, die veröffentlicht wurde, als das Unternehmen seine Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlichte. Das würde zur Jahresmitte ein Wachstum von 18 % gegenüber dem Vorjahr bedeuten. Chewy erwartet, das Geschäftsjahr 2021 mit einer Umsatzsteigerung von 25 % abzuschließen.

Ein Grund, warum Chewy besser als erwartete Verkaufszahlen erzielen könnte, ist die Zunahme des Online-Einkaufs von Tiernahrung und -zubehör. Laut dem Marktforscher Packaged Facts machte der E-Commerce-Kanal im Jahr 2021 36 % des Einzelhandelsumsatzes mit Haustierprodukten aus. Schätzungsweise 9 Millionen Kunden haben sich zwischen Herbst 2019 und Herbst 2021 dem Online-Einkaufskanal für Tiernahrung angeschlossen, und Chewy hat es geschafft den größten Teil dieses Wachstums.

Die gesamte Heimtiernahrungs- und -bedarfsbranche erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar, was darauf hinweist, dass der Online-Kanal 18 Milliarden US-Dollar Umsatz ausmachte. Chewys Jahresumsatzprognose von 8,92 Milliarden US-Dollar deutet darauf hin, dass das Unternehmen fast die Hälfte dieses Marktes erobert hat. Packaged Facts weist darauf hin, dass der Online-Kanal bis 2025 54 % der Tierfutter- und Einzelhandelsfläche ausmachen könnte, sodass Chewy auf einer langfristigen Wachstumschance sitzt.

Es überrascht nicht, dass die Investoren erwarten, dass der Gewinn des Unternehmens in den nächsten fünf Jahren jährlich um 93 % steigen wird. Es könnte also nur eine Frage der Zeit sein, bis die Chewy-Aktien wieder in die Höhe schnellen. Die Aktie wurde in letzter Zeit durch Lieferkettenprobleme lahmgelegt, da das Unternehmen aufgrund von Produktknappheit potenzielle Verkäufe verpasste. Auch die höheren Arbeitskosten haben das Endergebnis belastet.

Das Management geht davon aus, dass der angebotsbedingte Gegenwind das kurzfristige Wachstum beeinträchtigen wird, aber die Anleger sollten das Gesamtbild nicht aus den Augen verlieren. Das Unternehmen beherrscht einen großen Teil des lukrativen (und wachsenden) Bereichs für Online-Haustierprodukte, es hat eine Basis von mehr als 20 Millionen aktiven Kunden und verzeichnet einen schönen Anstieg der Ausgaben für seine Produkte und Dienstleistungen.

All dies macht Chewy zu einer Value-Aktie, da sie mit nur dem Zweifachen des Umsatzes gehandelt wird, also niedriger als derS&P500's Verkaufsmultiplikator von 2,95, trotz seines Potenzials, ein hervorragendes langfristiges Wachstum zu erzielen. Ein stärker als erwarteter Gewinnbericht könnte die Aktie nach oben treiben und Chewy relativ teurer machen, sodass jetzt ein guter Zeitpunkt für Anleger zu sein scheint, Long zu gehen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar