Alles über Investieren

2 Aktien von Cathie Wood, die große Schnäppchen sind

Verwandte Kategorien

Der CEO von ARK Invest macht sich diese Verkaufspreise zunutze.

ARK Invest und Chief Executive Officer Cathie Wood hatten ein hartes Jahr. Die FirmenARK-Innovation(ARKK -2,91 %) börsengehandelte Fonds (ETF) schossen 2021 in die Höhe und erreichten im Februar ihren Höhepunkt. Seitdem ist dieser ETF jedoch abgestürzt und liegt nun etwa 64 % unter diesen Allzeithochs. Außerdem liegt der ETF nur 20 % über seinem Preis von vor drei Jahren.

Aber Cathie Wood ist eine visionäre Investorin, und sie ist einfach Opfer der Marktvolatilität geworden, die fast alle Technologieaktien erschüttert hat. Wood investiert jedoch immer noch langfristig, und ihre Fonds haben einige ihrer Lieblingsunternehmen aggressiv mit großen Abschlägen gekauft.

Insbesondere diese beiden Unternehmen sind führend in ihren jeweiligen Branchen, und während kurzfristiger Gegenwind das Wachstum im kommenden Jahr bremsen könnte, sieht das nächste Jahrzehnt für beide sehr rosig aus. Holz wurde aufgeladenCoinbase Global(MÜNZE 3,69 %) undRoku(ROKU -1,63 %), und vielleicht möchten Sie nachziehen. 

Bildquelle: Getty Images.

1. Münzbasis

Das Wachstum von Coinbase im vergangenen Jahr war unglaublich. Im vierten Quartal 2021 stieg der Umsatz im Jahresvergleich um mehr als 400 % auf 2,5 Milliarden US-Dollar. Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung hat sich von Ende 2020 bis 2021 fast verdreifacht, und da Coinbase mit 89 Millionen verifizierten Benutzern eine der bekanntesten Handelsplattformen der Branche ist, war es ein Hauptnutznießer dieses Wachstums. 

Es wird nicht erwartet, dass dieses Hyperwachstum ewig anhält, und das Unternehmen könnte im kommenden Jahr mit einer schwierigen Phase konfrontiert werden. Das Management geht davon aus, dass der Transaktionsumsatz pro Nutzer auf das Niveau vor 2021 sinken wird, das zwischen 34 und 55 US-Dollar lag, ein starker Rückgang gegenüber dem Umsatz pro Nutzer von 64 US-Dollar im Jahr 2021.

Mit Coinbase sind auch langfristige Risiken verbunden. Der überwiegende Teil der Einnahmen stammt aus Transaktionsgebühren, dem kleinen Prozentsatz, den es von jedem Kauf auf seiner Plattform abzieht. Diese Einnahmeraten können je nach Transaktionsbetrag variieren, aber es gibt Bedenken hinsichtlich der Langlebigkeit dieser Gebühren. Viele Investoren und Verbraucher sehen eine Zukunft, in der Krypto-Handelsplattformen Gebühren loswerden (was im Aktienhandel passiert ist), und das könnte die Einnahmen von Coinbase schmälern, wenn es nicht vorankommen kann. 

Aber Coinbase ist der Kurve voraus. Es hat stark in neue Produkte investiert, die seine Einnahmen weg von Transaktionsgebühren diversifizieren. Das Unternehmen begann mit dem Testen eines Abonnementdienstes, der Kundensupport rund um die Uhr und gebührenfreien Krypto-Handel bietet. Darüber hinaus möchte es eine Handelsplattform für nicht fungible Token (NFTs) aufbauen und den Benutzern die Möglichkeit bieten, ihre eigenen dezentralen Anwendungen zu entwickeln. Diese Bemühungen befinden sich noch in den Anfängen mit geringen oder keinen Einnahmen, aber sie signalisieren, dass Coinbase dahin läuft, wo der Puck hingeht. 

Es erwirtschaftete im Jahr 2021 mehr als 10,7 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow, um diese Wachstumsinitiativen zu ergänzen. Der größte Teil dieses Cashflows stammte von Konten, die finanziert wurden, aber selbst wenn man das ausschließt, lag der Cashflow bei 4 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen wird nur mit etwa dem 11-Fachen des Gewinns gehandelt, was möglicherweise der Grund dafür ist, dass ARK zwischen dem 22. und 28. Februar dieses Jahres mehr als 225.000 Aktien gekauft hat. Mit starkem Wachstum, Cashflow und Investitionen in seine Zukunft scheint Coinbase trotz seiner Risiken heute ein Schnäppchen zu sein. 

2. Roku

Roku befindet sich in einer ähnlichen Situation, wenn auch härter für kurzfristig orientierte Anleger. Die Aktien sind etwa 80 % von ihren Allzeithochs gefallen und werden jetzt nur noch mit dem 5,3-Fachen des Umsatzes gehandelt. Die Streaming-Plattform, die jetzt über mehr als 60 Millionen aktive Konten verfügt, wird ihren Umsatz im Jahr 2022 voraussichtlich nur um 35 % gegenüber dem Vorjahr steigern, da Lieferkettenbeschränkungen bei der Produktion von Fernsehern ihr Wachstum behindern können. Wenn keine Fernseher ausgeliefert werden, kann Roku seine Kontobasis, Werbeeinnahmen oder Hardwareeinnahmen nicht erhöhen. 

Bis diese Lieferkettenprobleme gelöst sind, könnte Roku ein schwaches Wachstum verzeichnen, aber die langfristige Zukunft sieht stark aus. Das Unternehmen ist eine der führenden Plattformen für Benutzer, mit 19,5 Milliarden Stunden, die im vierten Quartal auf seiner Plattform gestreamt wurden.

Und sein neuer Roku-Kanal gewinnt an Popularität und erreichte im vierten Quartal schätzungsweise 80 Millionen Menschen, da sich seine Streaming-Stunden im Jahr 2021 von Jahr zu Jahr verdoppelten. Dieser Kanal ermöglicht es Roku, 100 % der Werbeeinnahmen zu übernehmen, im Vergleich zu einer Aufteilung mit Streaming Partner, was dies zu einem sehr lukrativen Unterfangen macht.

Dieser Branchenführer hat langfristig viel Rückenwind, und Wood stimmt zu. ARK hat seit dem 18. Februar 2021 etwa 897.000 Aktien gekauft. Bei einem so niedrigen Preis solltest du vielleicht auch diese Schnäppchen-Aktie in Betracht ziehen. 

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar