Alles über Investieren

2 Cybersicherheitsinvestitionen, die Ihnen dabei helfen könnten, sich auf das Leben vorzubereiten

Verwandte Kategorien

Datenschutz ist eine wachsende Notwendigkeit, die den Unternehmen, die ihn bereitstellen, eine wachsende Chance bietet.

Aufgrund der Zunahme globaler und nationaler Cyber-Bedrohungen sowie eines erhöhten Unsicherheitsgefühls im Zusammenhang mit Russlands Krieg in der Ukraine erhalten Cybersicherheitsunternehmen noch mehr Aufmerksamkeit als sonst. Unternehmen sind verpflichtet, die Daten ihrer Kunden und Mitarbeiter zu schützen, ganz zu schweigen davon, dass es eine wichtige geschäftliche Notwendigkeit ist, ihre eigenen kritischen Daten zu schützen. Die steigende Nachfrage nach Tools, die ihnen dabei helfen können, bietet langfristigen Anlegern Möglichkeiten, vom Wachstum dieses Marktes zu profitieren.

Für diejenigen, die ihren Portfolios jetzt ein gewisses Cybersicherheitsengagement hinzufügen möchten, gibt es zwei Optionen, die für mehrere Anlagestrategien geeignet sindCrowdStrike(CRWD -4,09 %) und dieFirst Trust NASDAQ Cybersecurity ETF(CIBR -2,75 %).

Bildquelle: Getty Images.

So funktioniert CrowdStrike

Das Cloud-basierte CrowdStrike bietet Schutz durch Software-as-a-Subscription-Lösungen, die Endpunktsicherheit, Bedrohungsinformationen und Reaktion auf Cyberangriffe umfassen. Es hilft Kunden in mehr als 176 Ländern mit kontinuierlicher Unterstützung durch Schulungen, technische Bewertungen und Beratungsdienste. Die Kunden reichen von staatlichen und lokalen Regierungen bis hin zu großen Unternehmen wie Mercedes undGoldmann Sachs.

Da die Plattform immer mehr Bedrohungen ausgesetzt ist, helfen maschinelles Lernen und Systeme der künstlichen Intelligenz ihr dabei, sich anzupassen, um ihre Kunden besser zu schützen, ähnlich wie Ihr Immunsystem neue Krankheiten erkennt – und sich dann weiterentwickelt, um sich besser gegen sie zu verteidigen. Während Hacker manchmal diese Firewalls durchbrechen und Daten stehlen oder zerstören, wird CrowdStrike immer besser darin, diese Bedrohungen zu identifizieren und diese Herausforderungen zu meistern.

Im vierten Quartal (Zeitraum endete am 31. Januar) erreichten die jährlichen wiederkehrenden Nettoeinnahmen 217 Millionen US-Dollar – ein Unternehmensrekord – und die gesamten ARR stiegen im Jahresvergleich um 65 % auf 1,7 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der Abonnementkunden von CrowdStrike stieg um 11 % auf über 16.000, und die Zahl der Nutzer von vier oder mehr seiner Module stieg um 69 %.

Das Unternehmen hielt auch seine Bruttomarge über 70 %. Wenn die allgemeinen Verwaltungskosten und andere Kosten bei steigendem Umsatz eingedämmt oder gesenkt werden können, sollte es dem Unternehmen leichter fallen, schneller Rentabilität zu erreichen. Tatsächlich ist die Rentabilität möglicherweise nicht mehr weit entfernt, wenn das Wachstum wie erwartet anhält – die Prognose des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2023 sieht einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 47 % auf mehr als 2 Milliarden US-Dollar vor.

Die Aktie fiel um 42 % von fast 300 $ im November auf ein Tief von etwa 157 $ Anfang März, und obwohl sie seitdem etwa die Hälfte davon wiedererlangt hat – teilweise aufgrund eines starken Q4-Berichts – könnte der Einbruch eine gute Sache sein , da es Anlegern die Möglichkeit bietet, Aktien mit einem Abschlag zu kaufen. 

Anzeichen für einen Aktienkursanstieg könnten darauf hindeuten, dass die Anleger Vertrauen in den Markt für Endpunktsicherheit haben, der nach Prognosen der Analysten von Fortune Business Insights bis 2028 um durchschnittlich 8,3 % jährlich auf bis zu 24,5 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Die treibende Kraft hinter diesem Wachstum wird eine erweiterte Arbeitsumgebung sein, die mehr Geräte – private und geschäftliche – mit mehr Endpunkten umfasst, von denen aus Hacker versuchen können, auf Daten zuzugreifen.

Wie wir alle wissen, hat die COVID-19-Pandemie eine große Anzahl von Mitarbeitern gezwungen, auf ein Homeoffice-Modell umzusteigen, und viele große Unternehmen beabsichtigen, dieses Modell – zumindest als Option – dauerhaft beizubehalten. Daher sollte der Bedarf an Cybersicherheitslösungen, wie sie von CrowdStrike angeboten werden, auch dann stark bleiben, wenn sich die Gesundheitskrise zu einer endemischen Situation entwickelt. Wenn man bedenkt, wo CrowdStrike in fünf Jahren stehen könnte, werden langfristige Investoren, die jetzt einsteigen, davon profitieren.

Mit einem Cybersicherheits-ETF auf dem Feld spielen

Der Wettbewerb im Bereich der Cybersicherheit ist reichlich vorhanden, aber das prognostizierte Marktwachstum sollte dazu beitragen, alle großen Akteure zu unterstützen. Unternehmen, die Geschäftskunden von Unternehmenskunden gewinnen und zufrieden stellen können, werden am Ende wahrscheinlich erfolgreich sein. Inzwischen sind kleinere Unternehmen wie zSentinelOne, das letztes Jahr an die Börse ging, wird sicherlich auch noch kommen. Einige von ihnen werden attraktive Preise anbieten, um eine neue Kundenbasis anzulocken, was den Anschein erwecken wird, als würden ihre Einnahmen mit halsbrecherischer Geschwindigkeit wachsen. Aber auf lange Sicht kann man nicht vorhersagen, wie viele dieser Unternehmen in der Lage sein werden, mitzuhalten. Irgendwann werden Fusionen und Übernahmen zu einem größeren Faktor, und wenn der Wettbewerb härter wird, sollten die Spieler mit den besten Produkten und dem besten Geld, das sie ausgeben können, das Sagen haben.

Wenn Ihre Strategie jedoch darin besteht, Ihr Risiko ein wenig zu minimieren und dennoch in diesen florierenden Sektor zu investieren, ist ein börsengehandelter Fonds wie der First Trust NASDAQ Cybersecurity ETF möglicherweise die beste Option. Zu den Top-10-Beständen des Fonds gehören viele der besten Cybersicherheitsaktien wie zPalo Alto-Netzwerke,Zscaler, undSplunk. CrowdStrike ist mit etwa 6,6 % des Gesamtvermögens des Fonds seine größte Beteiligung.

In den letzten fünf Jahren hat der Fonds eine durchschnittliche annualisierte Rendite von 20 % und seit seiner Auflegung im Jahr 2015 von 15 % erzielt. So schneidet er im Vergleich zu den einzelnen Aktien der größten Cybersicherheitsunternehmen in seinem Portfolio ab, basierend auf einer Anfangsinvestition von 10.000 US-Dollar.  

CIBR Total Return Level-Daten von YCharts

Wie Sie sehen können, haben CrowdStrike und Zscaler am besten abgeschnitten. Aber Palo Alto hat mit einem allmählichen Anstieg und weniger Volatilität für die größte Beständigkeit gesorgt. Splunk undOktahinter dem Rudel her und werden vom ETF geschlagen – der ähnlich wie Palo Alto eine allmähliche Beständigkeit gezeigt hat. Die Auswahl der einzelnen Top-Performer kann also sicherlich Ihrem Portfolio zugute kommen, aber wenn Sie Eigentümer von Splunk oder Okta sind, würden Sie sich vielleicht wünschen, Sie hätten einen diversifizierteren Ansatz gewählt.

Ein ETF bietet im Allgemeinen eine Anlage mit geringerer Volatilität, bietet aber dennoch das Potenzial, von den Gewinnen der Top-Performer eines Sektors zu profitieren. Es ist die Kombination aus höherem Risiko/höherer Rendite und Konsistenz, die einige Investoren – wie mich – dazu bringen könnte, sowohl CrowdStrike als auch den First Trust NASDAQ Cybersecurity ETF in ihren Portfolios zu besitzen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar