Alles über Investieren

2 Diagramme verraten Ihnen alles, was Sie über Kraft Heinz wissen müssen

Verwandte Kategorien

Diese Warren-Buffett-Beteiligung hat sich für Investoren aus zwei wichtigen Gründen nicht bewährt.

Warren Buffett ist einer der größten Investoren aller Zeiten, aber selbst die Großen machen Fehler. Buffett besitzt 326 Millionen Aktien vonDie Firma Kraft Heinz(KHC 0,00 %) aufgrund seiner Beteiligung an der Fusion, die Kraft und Heinz im Jahr 2015 heiratete.

Das Unternehmen besitzt verschiedene bekannte Lebensmittelmarken wie Heinz Ketchup, Oscar Mayer, Wackelpudding, Kraft usw. Leider hat sich die Aktie nicht so gut entwickelt und ist in den letzten fünf Jahren um mehr als 50 % gefallen.

Können Anleger mit einer Erholung der Aktie rechnen? Zuerst müssen Sie verstehen, was Kraft Heinz krank macht, und hier sind zwei Diagramme, die Ihnen alles sagen, was Sie wissen müssen.

Bildquelle: Getty Images.

Problem eins: Schrumpfende Umsätze

Einnahmen sind das Lebenselixier eines jeden Unternehmens. Ein Lebensmittelunternehmen wie Kraft Heinz braucht nicht viel Wachstum, um erfolgreich zu sein, aber es braucht langfristig zumindest etwas Wachstum. Sie können in der folgenden Grafik sehen, wie die Verkäufe in den letzten fünf Jahren gekämpft haben.

Die Verkäufe stagnieren, abgesehen von einem Anstieg von 2020 bis 2021 aufgrund einer Kombination aus Speisekammerfüllung während COVID-19 und Preiserhöhungen. Das Unternehmen erzielte 2016 einen Umsatz von 26,5 Milliarden US-Dollar und 2021 26,0 Milliarden US-Dollar, 500 Millionen US-Dollar weniger nach fünf Jahren.

KHC-Umsatzdaten (jährliches Wachstum im Jahresvergleich) von YCharts.

Viele Lebensmittel- und Getränkeunternehmen erhöhen langsam die Preise, um Wachstum zu fördern. Wenn sie überhaupt nicht wachsen, ist dies ein Zeichen dafür, dass ihre Marken bei den Verbrauchern einfach weniger beliebt sind. Das Unternehmen schrieb den Wert seiner Kernmarken Kraft und Oscar Meyer im Jahr 2019 um 15 Milliarden US-Dollar ab und erkannte die Probleme seiner Marken an.

Problem zwei: Tonnenweise Schulden

Schulden können wie ein Anker um deine Füße sein, der dich nach unten zieht, egal wie sehr du versuchst, an die Oberfläche zu schwimmen. Angesichts des mangelnden Wachstums hat sich das als großes Problem für Kraft Heinz erwiesen. Das Unternehmen war nach der Fusion von Kraft und Heinz hoch verschuldet und bleibt Jahre später hoch verschuldet.

KHC-Nettogesamtschulden (vierteljährlich) von YCharts.

Das Unternehmen hat eine Nettoverschuldung von mehr als 18 Milliarden US-Dollar (Gesamtverschuldung abzüglich Barmittel), die sich in den letzten Jahren verbessert hat, nachdem es Vermögenswerte verkauft hat, um Geld zu sammeln, einschließlich der Nussmarke Planters toHörmelfür 3,35 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr.

Sie können jedoch in der obigen Grafik sehen, wie hoch der Leverage des Unternehmens bleibt. Das Verhältnis von Schulden zu Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zeigt, wie viel Schulden ein Unternehmen im Vergleich zu seinen Bargewinnen hat. Ich betrachte ein gesundes Verhältnis unter drei, sodass Sie sehen können, dass Kraft Heinz viel schlechter als dieses Niveau bleibt.

Investorenmitnahme

Eine Menge Schulden zu haben und Probleme beim Verkauf von Produkten zu haben, ist eine schlechte Kombination und fasst zusammen, warum sich die Aktie in den letzten fünf Jahren so schlecht entwickelt hat. Das Unternehmen könnte in Zukunft noch Dinge herausfinden, aber bis Kraft Heinz wachsen und seine Bilanz verbessern kann, könnte es schwierig sein, sich für die Aktie zu begeistern.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar