Alles über Investieren

2 Dividenden zahlende Tech-Aktien, die Sie jetzt kaufen können

Diese Aktien bieten ein langfristiges Aufwärtspotenzial und einen netten Einkommensstrom.

Es gibt viele spannende Technologieaktien, die Anlegern die Möglichkeit bieten, von explosiven Wachstumschancen zu profitieren. Aber die Welt der Technologie ändert sich schnell und der Wettbewerb ist intensiv. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie in ein Unternehmen investieren, das auf Langlebigkeit ausgelegt ist, besteht darin, nach Unternehmen zu suchen, die regelmäßig Dividenden zahlen.

Die Dividende ist ein Zeichen finanzieller Stärke. Normalerweise weisen Unternehmen, die regelmäßig Dividenden zahlen, seit Jahren konsequent Gewinne aus. Es spiegelt auch das Vertrauen des Managements in die Zukunft wider.

Um Ihnen einige Ideen zu geben, lassen Sie uns jetzt zwei meiner Lieblings-Dividenden-Tech-Aktien untersuchen:TE-Konnektivität(TEL -0,08 %) undApfel(AAPL -0,54 %). 

Bildquelle: Getty Images.

1. TE-Konnektivität

TE Connectivity bietet all das langweilige Zeug, das Rechenzentren, Elektrofahrzeuge und Kommunikationsgeräte zum Funktionieren bringt. Wir sprechen von Steckverbindern, Sensoren, Transformatoren, Buchsen und Steckern, Kabeln und anderen Komponenten, die das Unternehmen in einer Vielzahl von Märkten verkauft. Im Jahr 2021 machten Transportausrüstung 60 % des Umsatzes aus, Industrieprodukte 26 % und Kommunikationszubehör 14 % des Geschäfts. In letzter Zeit haben schnell wachsende Märkte wie 5G, Connected Homes und Cloud Computing neue Möglichkeiten für das Unternehmen geschaffen. 

Die Aktie ist gegenüber ihrem jüngsten Hoch um 25 % gefallen, aber das spiegelt nicht die Performance des Unternehmens wider. Der Umsatz stieg im letzten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 8 %, der bereinigte Gewinn pro Aktie stieg um 20 %. 

Das einzig Negative war das Transportgeschäft, wo der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 15 % zurückging. Dies war auf die Schwäche in der Autoproduktion zurückzuführen, aber das Management bezeichnete die Nachfrage in allen Segmenten insgesamt als gesund. 

Langfristig ist das Management optimistisch in Bezug auf die Möglichkeiten, Produkte für Elektrofahrzeuge, Fabrikautomatisierung und Cloud-Anwendungen anzubieten. Mit anderen Worten, die Zukunft von TE Connectivity ist sicher. Da verschiedene Branchen zunehmend digitalisiert werden, können die Beziehungen des Unternehmens zu seinen Kunden ihm dabei helfen, bestimmte technologische Trends zu erkennen, von denen es profitieren kann. 

Was bei diesem Geschäft auffällt, ist eine 10-jährige Aufzeichnung der schrittweisen Verbesserung der Betriebsmarge und des freien Cashflows, die Kennzeichen eines widerstandsfähigen Geschäfts. Im vergangenen Jahr zahlte es 35 % seines freien Cashflows in Form von Dividenden aus. Das bringt die aktuelle Dividendenrendite auf 1,62 %, was nicht hoch ist, aber es liegt über derS&P500durchschnittlich 1,33 %.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17 bietet diese Technologieaktie einen guten Wert im Vergleich zum Marktdurchschnitt, wo der S&P-Index mit einem Vorwärts-Multiple von 19,4 gehandelt wird. Es ist eine unter dem Radar liegende Technologieaktie, die langfristiges Aufwärtspotenzial bietet und dir gleichzeitig ein gewisses Einkommen zahlt.

2. Apfel

Apple besitzt eine beneidenswerte Marke und verkauft ein Produkt, das seine Kunden den ganzen Tag bei sich tragen. Es gibt viele Top-Verbrauchermarken, die das gerne sagen würden. „Die Leute erwarten von Apple, dass es schwierige Probleme mit benutzerfreundlichen Produkten löst“, sagte CEO Tim Cook während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des ersten Quartals. "Und das iPhone war noch nie so beliebt." 

In der Tat rollt Apple gerade jetzt, da die Verbraucher auf 5G umsteigen. Der Umsatz erreichte im Dezemberquartal einen Rekordwert von 123,9 Milliarden US-Dollar. Mit der kürzlichen Markteinführung des neuen budgetfreundlichen iPhone SE im März sollten die Einnahmen kurzfristig stark bleiben. Die Aktie hat im letzten Jahr eine Rendite von 28 % erzielt, als viele Technologieaktien eine Underperformance aufwiesen.

Die Dividendenrendite von Apple ist unterdurchschnittlich und liegt derzeit bei nur 0,52 %. Aber Investoren sollten es genauso hoch einschätzen wie das von TE Connectivity. In den letzten fünf Jahren hat Apple die Dividende um 48 % erhöht, verglichen mit 31 % bei TE Connectivity. 

Der Grund für die niedrige Rendite von Apple liegt hauptsächlich darin, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr nur 14 % seines freien Cashflows ausgezahlt hat. Aber die niedrige Auszahlung bedeutet auch, dass es reichlich Spielraum gibt, um die Dividende zu erhöhen. Außerdem sitzt das Unternehmen auf einem Berg von Bargeld, um mehr Kapitalrückflüsse an die Aktionäre zu finanzieren. Ende Dezember hatte es 85 Milliarden US-Dollar an Nettoliquidität in der Bilanz.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple seine vierteljährliche Dividendenzahlung in den nächsten 10 Jahren mindestens verdoppeln wird. Anleger, die heute kaufen, könnten also bis 2032 eine Dividendenrendite von etwa 1 % auf Basis ihrer ursprünglichen Kosten erzielen. Das ist der Spaß am Besitz von Dividendenwachstumsaktien.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar