Alles über Investieren

2 Gesundheitsaktien, die Sie kaufen und für das nächste Jahrzehnt halten können

Verwandte Kategorien

Diese beiden Unternehmen bieten Produkte an, die unabhängig von wirtschaftlichen Bedingungen immer gefragt sind.

Es ist schwierig, genau zu wissen, wie die Welt in 10 Jahren aussehen wird, aber einige Vorhersagen scheinen relativ sicher zu sein. Hier nur zwei Beispiele. Erstens werden die Aktienmärkte in einem Jahrzehnt von ihrem derzeitigen Niveau steigen.

Zweitens wird der Bedarf an lebensrettenden Medikamenten auch in 10 Jahren noch nicht nachgelassen haben. Wenn sich diese Prognosen bewahrheiten, was sehr wahrscheinlich erscheint, könnte es sich für Anleger lohnen, Aktien von führenden Arzneimittelherstellern in ihre Portfolios aufzunehmen. Betrachten wir zwei hervorragende Kandidaten:Novo Nordisk(NVO 2,47 %) undIncyte(INCY -1,68 %).

1. Novo Nordisk

Das in Dänemark ansässige Unternehmen Novo Nordisk lieferte im vergangenen Jahr eine starke Leistung ab. Der Nettoumsatz des Unternehmens für 2021 belief sich auf 140,8 Milliarden Dänische Kronen (20,9 Milliarden US-Dollar), 11 % mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr. Unter den leistungsstärksten Produkten des Arzneimittelherstellers entwickelt sich seine Diabetes-Reihe weiterhin gut. Novo Nordisk ist seit Jahrzehnten einer der führenden Anbieter in der Diabetesversorgung.

Im November 2021 hielt das Unternehmen einen Anteil von 30,1 % am weltweiten Diabetesversorgungsmarkt, was höher war als der Anteil von 29,3 % im November 2020. Zu den meistverkauften Arzneimitteln von Novo Nordisk gehört Glucagon-like Peptide 1 (GLP- 1) Produkte Rybelsus und Ozempic. GLP-1-Behandlungen helfen Patienten mit Typ-2-Diabetes, die optimale Insulinmenge zu produzieren.

Im Jahr 2021 stieg der Umsatz von Rybelsus im Jahresvergleich (YOY) um 158 % auf 4,8 Milliarden Dänische Kronen (716,7 Millionen US-Dollar). Der Umsatz von Ozempic belief sich auf 33,7 Milliarden Dänische Kronen (5 Milliarden US-Dollar), 59 % mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Bildquelle: Getty Images.

Auch die Adipositas-Medikamente Wegovy und Saxenda von Novo Nordisk schnitten gut ab, ihr kombinierter Umsatz stieg im Jahresvergleich um 50 % auf 8,4 Milliarden Dänische Kronen (1,2 Milliarden US-Dollar). Wegovy wurde im vergangenen Jahr erstmals in den USA zugelassen und erhielt im Januar die Marktzulassung in der Europäischen Union. Erwarten Sie, dass dieses Medikament seinen Umsatz noch viele Jahre lang steigern wird. Die gesamte Aufstellung von Novo Nordisk sieht vielversprechend aus.

Der Nettogewinn des Unternehmens für 2021 stieg im Jahresvergleich um 13 % auf 47,8 Milliarden Dänische Kronen (7,1 Milliarden US-Dollar). Angesichts des steigenden Anteils der Bevölkerung mit Diabetes werden die Produkte des Unternehmens noch stärker nachgefragt. In der Zwischenzeit entwickelt das Unternehmen andere Medikamente, um in diesem Markt führend zu bleiben. Das Unternehmen verfügt über fast ein Dutzend Pipeline-Programme zu Diabetes und Fettleibigkeit, von denen sich vier in Phase-3-Studien befinden.

Eines dieser vier ist Icodec, ein mögliches einmal wöchentliches Insulinprodukt für Patienten mit Typ-2-Diabetes. Insgesamt sehen die Aussichten von Novo Nordisk angesichts seiner soliden Einnahmen und Pipeline sowie seiner Führungsposition auf dem Markt für Diabetesversorgung gut aus. Das Unternehmen ist auch eine ausgezeichnete Aktie für einkommensorientierte Anleger. Aus all diesen Gründen eignet sich diese Gesundheitsaktie hervorragend zum Kaufen und Halten für die nächsten 10 Jahre.

2. Incyte 

In den letzten Jahren waren die Anleger besorgt über die starke Abhängigkeit von Incyte von seinem Kronjuwel Jakafi, das einige Knochenmarkserkrankungen namens Myelofibrose und Polycythaemia vera behandelt. Im Jahr 2021 beliefen sich die Produktverkäufe des Unternehmens von Jakafi auf 2,13 Milliarden US-Dollar, 10 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Incyte kassiert auch Lizenzeinnahmen aus diesem Medikament abNovartis, das es außerhalb der USA als Jakavi vermarktet.

Im Jahr 2021 sammelte Incyte etwa 338 Millionen US-Dollar an Lizenzeinnahmen von Jakavi, 22 % mehr als im Geschäftsjahr 2020. Die Gesamteinnahmen von Incyte aus diesem einen Produkt beliefen sich auf etwa 2,5 Milliarden US-Dollar und machten fast 83 % von Incytes Umsatz von fast 3 Milliarden US-Dollar aus Jahr, das im Vergleich zu 2020 um 12 % gewachsen ist.

Das ist keine triviale Menge, aber zum Glück hat Incyte versucht, sich weniger auf Jakafi zu verlassen. Im vergangenen Jahr erhielt das Unternehmen die Zulassung für Opzelura – die topische Formulierung von Jakafi – zur Behandlung von atopischer Dermatitis. Und im Jahr 2020 erhielt Incyte die Zulassung für zwei Krebsmedikamente: Pemazyre und Monjuvi.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über zwei Dutzend klinische Programme in der Entwicklung. Die neueren Produkte von Incyte sollten im kommenden Jahr ihren Umsatz steigern können, bevor Jakafi 2027 die Patentexklusivität verliert und die Verkäufe der Therapie zu sinken beginnen. 

Opzelura könnte bis dahin seinen prognostizierten jährlichen Spitzenumsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar (oder etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes des Unternehmens für 2021) erreichen, zusätzlich zu neueren Zulassungen, die die Umsatzbasis von Incyte weiter diversifizieren dürften. Dank dieser Entwicklungen scheint Incyte in einer starken Position zu sein, um im kommenden Jahrzehnt gute Leistungen zu erbringen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar