Alles über Investieren

2 Nicht-Öl-Dividendenaktien, die den Markt im Jahr 2022 erdrücken

Verwandte Kategorien

Caterpillar und Lockheed Martin sind zwei sichere Aktien, die es wert sind, jetzt in Betracht gezogen zu werden.

2022 war ein unruhiges Jahr für die Aktienmärkte, da Inflationssorgen und steigende Zinsen mit anhaltenden Herausforderungen in der Lieferkette und geopolitischen Spannungen kollidieren. Aber eine Branche war in einzigartiger Weise vom Ausverkauf des breiteren Marktes isoliert – Öl und Gas.

Ein Missverhältnis zwischen der weltweiten Nachfrage und dem Angebot an Rohöl und Erdgas hat aufgrund jahrelanger Unterinvestitionen in die Ölexploration und -produktion zu einem knappen Angebot und höheren Preisen geführt. Der Markt geht davon aus, dass Öl- und Gasunternehmen von höheren Öl- und Gaspreisen profitieren werdenS&P Energy Select Sector Indexum fast 39 % in diesem Jahr, sogar als dieS&P500,Dow Jones Industriedurchschnitt, und dieNasdaq-Compositesind alle für das Jahr unten. 

Einige Leute möchten jedoch möglicherweise nicht direkt in Öl- und Gasunternehmen investieren, da ihre Bewertungen bereits teuer erscheinen. Stattdessen kann es eine bessere Idee sein, in ein Industrieunternehmen zu investieren, zRaupe(CAT -0,59 %), das Öl und Gas ausgesetzt ist, während seine Gesamtperformance nicht vom Boom oder Zusammenbruch dieser Branche abhängt. Inzwischen VerteidigungsgigantLockheed Martin(LMT -2,32 %) hat einen mehrjährigen Auftragsbestand an Projekten mit der US-Regierung und ihren Verbündeten, die ihm unabhängig vom Krieg in Europa stabile Einnahmequellen verschaffen. Hier ist, was jede Dividendenaktie jetzt zu einem großartigen Kauf macht.

Bildquelle: Getty Images.

Das Geschäft von Caterpillar floriert

Caterpillar ist bekannt für sein Baugeschäft. Aber das Unternehmen verdient mehr Geld mit der Ausrüstung, die es für die Öl- und Gas- sowie die Bergbauindustrie liefert, als mit dem Bau. Im Gegensatz zu einem typischen vorgelagerten Ölexplorations- und Produktionsunternehmen oder einer Raffinerie ist das Geschäft von Caterpillar jedoch immun gegen die tatsächliche Volatilität der Öl- und Erdgaspreise.

Vielmehr füllt der Industrieanlagenhersteller eine unterstützende Rolle aus und erwirtschaftet auch in Zeiten niedriger Investitionen einen relativ stabilen Gewinn. Ein Blick auf das 20-Jahres-Nettoeinkommensdiagramm von Caterpillar zeigt beispielsweise, dass das Geschäft des Unternehmens zyklisch ist, aber selbst in Rezessionen routinemäßig hohe Gewinne abwirft. 


Daten von YCharts.

Während Caterpillar in seiner Telefonkonferenz zum vierten Quartal 2021 sagte, dass es erwartet, dass seine Öl- und Gaskunden die Ausgaben unter Kontrolle halten, geht es dennoch davon aus, dass die Nachfrage nach seinen Motoren und Aftermarket-Dienstleistungen steigen wird. 

So wie die Verbraucher dazu neigen, freiwillige Anschaffungen wie ein neues Auto oder eine teure Reise zu tätigen, wenn die Löhne steigen und die Arbeitslosigkeit in einer boomenden Wirtschaft nachlässt, besteht für Unternehmen wie Caterpillar eine ähnliche Beziehung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass seine Kunden Unternehmen und keine Privatkunden sind. Das bedeutet, dass das Geschäft von Caterpillar von Natur aus zyklisch ist. Investitionen in das Unternehmen neigen dazu, während wirtschaftlicher Kontraktionen zurückzugehen, da die Kunden ihre Ausgaben einschränken, um die Liquidität zu schonen.


Daten von YCharts.

Für Anleger, die optimistisch in Bezug auf ein anhaltendes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in der Öl- und Gasindustrie und der Rohstoffindustrie sind, könnte Caterpillar eine großartige Aktie sein. Kapitalerhalt ist derzeit weiterhin die Maxime bei Öl und Gas. Aber wenn Unternehmen beschließen, ihre Investitionen zu erhöhen, dann würde das Geschäft von Caterpillar wahrscheinlich als eines der ersten davon profitieren. Das heißt, Caterpillar ist in der Regel ein Frühindikator für die Gesundheit der Branchen, in denen es tätig ist. Wenn die Caterpillar-Händler anfangen, mehr Caterpillar-Ausrüstung in ihren Beständen zu führen, könnte dies bedeuten, dass sie eine höhere Nachfrage ihrer Kunden erwarten. Durch die Überwachung des Geschäfts von Caterpillar und seiner Händlerbestände können Investoren einschätzen, ob die Öl- und Gasinvestitionen steigen oder nicht. Wenn die Investitionen zu steigen beginnen, 

Trotz der kurzfristigen Höhen und Tiefen in seinem Geschäft hat Caterpillar in den letzten Jahrzehnten bewiesen, dass seine Investoren mit einer stabilen und wachsenden Dividende rechnen können. Caterpillar ist ein Dividendenaristokrat, der seine Dividende 27 Jahre in Folge gezahlt und erhöht hat.

Ein Verteidigungsgigant mit einer der zuverlässigsten Dividenden da draußen

Russlands Vordringen in die Ukraine hat die Aufmerksamkeit für Verteidigungsaktien geweckt, die eine entscheidende Rolle im militärisch-industriellen Komplex der USA spielen. Lockheed Martin ist führend bei Militärflugzeugen wie Kampfflugzeugen und Hubschraubern sowie Raketensystemen, Satelliten, Software und anderen Produkten und Unterstützungssystemen. Am 14. März gab Deutschland bekannt, dass es 35 F-35-Kampfflugzeuge von Lockheed Martin erhalten würde, was eine dramatische Verschiebung der früheren Position des Landes zum Kauf älterer, kostengünstigerer Kampfflugzeuge darstellte. 

Fürs Protokoll, Lockheed Martin und andere US-VerteidigungsunternehmenRaytheon-Technologienstellt Javelin-Panzerabwehrraketen her, die dazu dienen, den Vormarsch der russischen Armee durch die Ukraine zu vereiteln.

In Lockheed-Martin-Aktien zu investieren, um den Russland-Ukraine-Konflikt auszuspielen, ist der falsche Ansatz. Vielmehr sollten Anleger den Konflikt als Beispiel für das technologische Können von Lockheed Martin und die Relevanz seiner Produkte bei steigenden Spannungen betrachten. Wenn überhaupt, bestätigt der Konflikt die Rolle von Lockheed bei den US-Verteidigungsausgaben und verleiht der langfristigen These von Lockheed als zuverlässiger Verteidigungsaktie noch mehr Sicherheit.

In den letzten fünf Jahren hat Lockheed Martin seine Umsätze und Gewinne stetig gesteigert, die beide 2021 Allzeithochs erreichten. Es hat auch seinen freien Cashflow gesteigert, den es zur Unterstützung seiner wachsenden Dividende verwendet hat.


Daten von YCharts.

Ein starkes zugrunde liegendes Geschäft, das konjunkturresistent ist, ist eine großartige Dividendenaktie. Lockheed Martin hat eine Dividendenrendite von 2,6 %.

Caterpillar und Lockheed sind keine teuren Aktien

Obwohl sie in Schlagdistanz zu Allzeithochs gehandelt werden, bleiben die Aktien von Caterpillar und Lockheed Martin angemessen bewertet. Tatsächlich haben beide Unternehmen niedrige Kurs-Gewinn-Verhältnisse, die genau um ihren Fünfjahresmittelwert liegen, ein Zeichen dafür, dass das Gewinnwachstum den Anstieg ihrer jeweiligen Aktienkurse unterstützt.


Daten von YCharts.

Caterpillar und Lockheed Martin zeichnen sich als zwei Unternehmen aus, die von kurzfristigen Trends profitieren, aber auch überzeugende langfristige Anlagethesen haben.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar