Alles über Investieren

2 Top-Aktien im Bereich Kreativität, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden

Verwandte Kategorien

Es ist an der Zeit, den Kauf dieser beiden fantasievollen Unternehmen zu erwägen, die seit Jahresbeginn um 15 % bzw. 25 % gefallen sind.

Kreativität ist eine meiner Lieblingsattribute, die ich berücksichtigen sollte, wenn ich eine bestehende Beteiligung aufstocke oder nach neuen Investitionen suche. Unabhängig davon, ob es sich um innovative Produktideen selbst handelt oder um das Denken über den Tellerrand hinaus, um neue Einnahmequellen zu finden, Unternehmen, die sich auf Kreativität konzentrieren, zeichnen sich oft dadurch aus, dass sie langfristige Wachstumsoptionen generieren.

Dieser Zugang zu wachstumsfördernden Geschäftsoptionen hat sich als einer der wichtigsten Indikatoren für den langfristigen Erfolg von Unternehmen an der Börse erwiesen und zeigt die Fähigkeit zur Innovation und Anpassung an eine sich ständig verändernde und zunehmend technologische Welt.

Heute schauen wir uns zwei meiner liebsten kreativen Köpfe an und diskutieren, warum sie mit ihren inspirierenden Produkten bereit sind, den Markt zu schlagen.

Bildquelle: Getty Images.

Adobe

Angetrieben von seiner Mission, „die Welt durch digitale Erlebnisse zu verändern“,Adobe (ADBE -2,74 %) ist wohl eine der kreativsten Aktien auf dem Markt. Adobe und seine Softwarelösungen, die in zwei Segmenten, Digital Media und Digital Experience, tätig sind, sind wichtige Komponenten der Creator Economy.

Doch trotz seiner Bedeutung im Kreativbereich sind die Aktien des Unternehmens allein in den letzten drei Monaten um über 30 % gefallen.

Dieser Rückgang erfolgte, obwohl Adobe im Jahresvergleich ein Umsatzwachstum von 20 % verzeichnete und im vierten Quartal einen freien Cashflow von fast 2 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete. Dank dieses Rückgangs des Aktienkurses und des stetig wachsenden freien Cashflows ist Adobe auf einer Preis-zu-Free-Cashflow-Basis recht erschwinglich geworden.

ADBE-Preis-zu-Free-Cashflow-Daten von YCharts.

Das Unternehmen wird jetzt mit nur dem 31-Fachen der freien Cashflows gehandelt und hält die günstigste Bewertung, die es seit 2019 gesehen hat. Noch wichtiger ist, dass seine Geschäftstätigkeit robuster denn je aussieht.

Im vierten Quartal verzeichneten Digital Media und Digital Experience mit 3 Mrd. USD bzw. 1 Mrd. USD Allzeithochs für Quartalsumsätze. Trotz dieser Rekordumsatzzahlen steht Adobe in Bezug auf den gesamten adressierbaren Markt (TAM) in jedem Geschäftsbereich noch immer vor einer langfristigen Wachstumsgeschichte.

Metrisch Kreative Wolke Dokumenten-Cloud Cloud erleben
2024 TAM-Schätzung 63 Milliarden Dollar 32 Milliarden Dollar 110 Milliarden Dollar
Einnahmen 2021 9,5 Milliarden Dollar 2 Milliarden Dollar 3,9 Milliarden Dollar
TAM/Einnahmen mehrfach 7x 16x 28x

Daten aus der Q4 Earnings Presentation von Adobe – TAM = Total Addressable Market.

Das Segment Digital Media von Adobe, das sich aus den Anwendungen Creative und Document Cloud zusammensetzt, bietet im Vergleich zu ihren TAM-Größen ein sieben- und 16-faches Aufwärtspotenzial. Ob es sich um die 3D- und Metaverse-Software von Creative Cloud durch Substance oder die 2,5 Milliarden Adobe- und Reader-Installationen von Document Cloud auf allen Geräten handelt, die Digital Media-Einheit hat das Leben vieler Schöpfer verbessert.

So stabil das Wachstum von Digital Media auch zu sein scheint, die Experience Cloud von Adobe bietet das größte Wachstumspotenzial, da ihr TAM 2024 28-mal größer ist als der aktuelle Umsatz. Die Experience Cloud bietet wertvolle Wachstumsoptionen, indem sie sich auf alles konzentriert, was mit der Kundenerfahrung zu tun hat, und deckt alles ab, von Analysen, Kundenbindung und Werbekampagnen bis hin zur Neukundenansprache.

Experience Cloud-Anwendungen und -Dienste, die derzeit etwa ein Viertel des Umsatzes ausmachen, gehören zu den größten Marken in der Marketingwelt und werden es Adobe ermöglichen, mit dem Erfolg dieser Unternehmen zu wachsen.

Letztendlich machen die drei einzigartigen Geschäftszweige von Adobe mit Kreativsoftware, Marketingplattformen und Datenverwaltungstools sowie die Option auf langfristiges Wachstum es zu einer sehr verlockenden Investition mit nur dem 31-Fachen des freien Cashflows, insbesondere wenn man bedenkt, dass der freie Cashflow pro Aktie vorhanden ist in den letzten fünf Jahren jährlich um 24 % gewachsen.

Unity-Software

Mit mehr als 70 % der 1.000 besten Handyspiele, die mit erstellt wurdenUnity-Software (U -3,27 %) und seinen Kreationsmotoren hat sich das Unternehmen stillschweigend zum dominierenden Akteur in einer immer wichtiger werdenden Nische entwickelt. Durch die treffend benannten Segmente „Create Solutions“ und „Operate Solutions“ ermöglicht Unity Content-Erstellern, Echtzeit-3D-Umgebungen zu erstellen und zu monetarisieren.

Trotz dieser Führungsposition im Bereich mobiler Spiele hat Unity jedoch viel breitere Ambitionen für seine kreativen Fähigkeiten. Das Unternehmen, das von E-Commerce bis hin zu Fertigung, Architektur und Unterhaltung reicht, verzeichnete einen Aufschwung im Nicht-Gaming-Bereich und wuchs im Jahresvergleich um 70 % gegenüber einem Gesamtumsatzwachstum von 43 % im vierten Quartal.

Dank dieses Wachstums machen Nicht-Gaming-Verkäufe 25 % des Gesamtumsatzes von Create Solutions aus, und das Management hat einen viel größeren TAM erkannt. Als Unity beispielsweise im Jahr 2020 an die Börse ging, sah es einen TAM von 29 Milliarden US-Dollar für die Segmente „Create“ und „Operate“ zusammen.

Jetzt, nur etwas mehr als ein Jahr später, schätzt es diesen TAM auf näher an 45 Milliarden US-Dollar, dank einer Schar neuer Kunden, die sich seinen Nicht-Gaming-Aktivitäten anschließen. Ein hervorragendes Beispiel für das Potenzial von Unity in diesem Bereich ist seine Beziehung zuHyundai-Motoren.Durch die Unterstützung des Autogiganten beim Aufbau eines digitalen Zwillings seiner Fabrik wird Unity Hyundai dabei helfen, Echtzeit-Einblicke aus seinem Fertigungsprozess zu gewinnen und im Laufe der Zeit kollaborative, interaktive Innovationen zu ermöglichen.

U PS Ratio-Daten von YCharts.

Unity wird mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 26 gehandelt und ist noch weit davon entfernt, als billig zu gelten, selbst nachdem seine Aktien kürzlich halbiert wurden. Seine Marktkapitalisierung von 31 Milliarden US-Dollar scheint jedoch zu klein zu sein, wenn man seine Dominanz in der Mobile-Gaming-Branche und das enorme Optionspotenzial außerhalb des Glücksspiels berücksichtigt.

Dank des wirklich innovativen Kerns von Unity bin ich zuversichtlich, dass das Management im Laufe der Zeit neue Lösungen für seine Kunden entwickeln und neue Einnahmequellen erschließen kann, was diesen Ausverkauf zu einer willkommenen Gelegenheit für mich macht, Aktien hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Name
Email
Kommentar